Krieg

Hundert Jahre Weltgeschichte
 
 
Pantheon (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. Juli 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 366 Seiten
978-3-570-55403-6 (ISBN)
 
Die Konflikte der letzten 100 Jahre - wie sie entstanden, wie sie miteinander zusammenhängen

Wer die Gegenwart verstehen will, muss die Vergangenheit in den Blick nehmen. Und wer die vergangenen hundert Jahre in den Blick nimmt, sieht eine Geschichte der Kriege. Gregor Schöllgen, einer der führenden deutschen Historiker, spürt dieser Geschichte nach. Ausgehend von der russischen Oktoberrevolution, mit der 1917 alles begann, beschreibt er die vielfältigen Gesichter dieses hundertjährigen Krieges: Revision und Intervention, Raub und Annexion, Säuberung und Vernichtung, Flucht und Vertreibung. Auf der nördlichen Halbkugel fror der Kalte Krieg den heißen Krieg für ein halbes Jahrhundert ein. Die Kriege fanden anderswo statt. Damit ist es nun vorbei. Im Krieg ist die Welt wieder vereint.

  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Klappenbroschur
10 s/w Abbildungen
  • Höhe: 200 mm
  • |
  • Breite: 126 mm
  • |
  • Dicke: 38 mm
  • 445 gr
978-3-570-55403-6 (9783570554036)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Gregor Schöllgen, Jahrgang 1952, war von 1985 bis 2017 Professor für Neuere Geschichte an der Universität Erlangen und in dieser Zeit auch für die historische Ausbildung der Attaches im Auswärtigen Amt verantwortlich. Er lehrte in New York, Oxford und London und war unter anderem Mitherausgeber der Akten des Auswärtigen Amtes sowie des Nachlasses von Willy Brandt. Gregor Schöllgen konzipiert historische Ausstellungen und Dokumentationen, schreibt für Presse, Hörfunk und Fernsehen und ist Autor zahlreicher populärer Sachbücher und Biographien.

Sofort lieferbar

16,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb