Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation (1500-1806)

 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • erscheint ca. am 30. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 280 Seiten
978-3-17-031350-7 (ISBN)
 
Dem Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation wurde vielfach wenig Aufmerksamkeit und Wohlwollen entgegengebracht. Denn lange Zeit wurde der Erfolg eines Gemeinwesens vor allem an machtpolitischen und nationalstaatlichen Parametern festgemacht, weshalb das "Alte Reich" leicht als Verlierer und historische Fehlkonstruktion angesehen werden konnte. Diese Einschätzung wurde jedoch in jüngerer Zeit einer gründlichen Revision unterzogen. Die Geschichtswissenschaft hat nämlich nicht zuletzt vor dem Hintergrund aktueller Probleme unserer Gesellschaft die außerordentlichen Leistungen dieses äußerst komplexen und vielseitigen Konstruktes erkannt. Hervorzuheben sind hier etwa der Rechtsschutz der Untertanen, die Friedenswahrung oder die Konfliktregulierung zwischen rivalisierenden Mächten. Daher ist das Heilige Römische Reich heute zu Recht ein zentrales Thema im Lehrplan sowohl in den Schulen und an den Universitäten als auch ein ergiebiger Untersuchungsgegenstand für die Forschung. Das Buch behandelt die Geschichte des Heiligen Römischen Reiches vom ausgehenden 15. bis zum 19. Jahrhundert und skizziert die wichtigsten Ereignisse und Etappen der Geschichte. Systematisch werden die Funktionen und Institutionen des Reiches analysiert. Die zahlreichen Reichstage, der Justizapparat und die zeitgenössische Publizistik werden eingängig beschrieben. Ebenso schildert der Band den Zusammenhalt im Reich, die Verbindung zwischen Kaiser, Reich und Untertanen sowie die Regierung peripherer Gebiete. Schließlich beschreibt es die Desintegration und die Auflösung des Reiches im 18. Jahrhundert. Matthias Schnettger führt den Leser in seiner Darstellung gezielt durch mehrere Jahrhunderte Geschichte des Heiligen Römischen Reiches, indem er die bewährte verfassungsgeschichtlich orientierte Perspektive mit den neuesten sozialgeschichtlichen Forschungsergebnissen kombiniert. Das Buch eignet sich daher in besonderer Weise als Einführungwerk, das einen weiten historischen Zeitraum deutscher, aber auch europäischer Geschichte erschließt.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Studierende und Dozenten der Geschichte der Frühen Neuzeit und der Neueren Geschichte, Rechtshistoriker.
  • Pappband
978-3-17-031350-7 (9783170313507)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Matthias Schnettger hält den Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Universität Mainz.

Noch nicht erschienen

ca. 27,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen