Digital Leadership. Warum das Silicon Valley so schnell war

 
 
GRIN Verlag
  • erschienen am 31. Oktober 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 28 Seiten
978-3-668-82980-0 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, , Sprache: Deutsch, Abstract: Globalisierung, Individualisierung und Digitalisierung gehören zu den Megatrends der sich wandelnden Welt. Die Digitalisierung wird laut einer Studie vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (IFAA) auch noch in den kommenden Jahren in den Megatrends bleiben und immer weiter an Bedeutung gewinnen. Damit sind tiefgreifende Veränderungen auf wirtschaftlicher, politischer und sozialer Ebene zu erwarten, die sich voraussichtlich langfristig und nachhaltig durchsetzen werden. Sogenannte disruptive Innovationen können zu Umverteilungen in den ökonomischen Strukturen und zur Schwächung einzelner Branchen führen. Dadurch steigt der Innovationsdruck auf die Unternehmen und die Rufe nach soziokulturellen und wirtschaftlichen Veränderungen in Unternehmen werden lauter. Zahlreiche erfolgreiche Firmen des Silicon Valley - der mutmaßlichen Geburtsstätte der Digitalisierung - verfügen über einen überaus modernen Führungsstil. Unternehmen wie Uber oder Facebook sind durch ihre digitale Führung und ihre modernen Arbeits- und Führungsmodelle Vorbilder für die internationale Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie es deutschen Unternehmen gelingen kann, die erforderlichen Veränderungen zu bewerkstelligen. Welche neuen Führungskonzepte müssen vermittelt und welche veralteten Denkmuster über Bord geworfen werden? Wie können deutsche Unternehmen Digital Leadership erreichen?
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
Illustrations, black and white
  • Höhe: 213 mm
  • |
  • Breite: 156 mm
  • |
  • Dicke: 10 mm
  • 61 gr
978-3-668-82980-0 (9783668829800)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

15,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb