Otto Dix

 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-406-73223-2 (ISBN)
 
Otto Dix (1891 - 1969) ist einer der großen deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts, bekannt vor allem durch sein eindringliches Werk zum Ersten Weltkrieg und die schonungslosen Porträts. Als skeptischer, unnachsichtiger Beobachter mit Hang zur grotesken Überzeichnung begleitete er seine Zeit.
Uwe M. Schneede verfolgt in diesem konzisen Überblick die Veränderungen der Themen und der Stile von der Weimarer Republik über die innere Emigration bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und gelangt schließlich zu einer Neueinschätzung der Arbeiten aus Dix, zweiter Lebenshälfte. Mit ca. 40 Abbildungen, davon 16 in Farbe.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
mit 40 Abbildungen, davon 19 in Farbe
  • Höhe: 180 mm
  • |
  • Breite: 119 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 140 gr
978-3-406-73223-2 (9783406732232)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Otto Dix (1891 - 1969) ist einer der großen deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts, bekannt vor allem durch sein eindringliches Werk zum Ersten Weltkrieg und die schonungslosen Porträts. Als skeptischer, unnachsichtiger Beobachter mit Hang zur grotesken Überzeichnung begleitete er seine Zeit.

Uwe M. Schneede verfolgt in diesem konzisen Überblick die Veränderungen der Themen und der Stile von der Weimarer Republik über die innere Emigration bis in die Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und gelangt schließlich zu einer Neueinschätzung der Arbeiten aus Dix, zweiter Lebenshälfte.

Sofort lieferbar

9,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb