Die hereditäre Leber'sche-Optikusneuropathie (LHON)

Beispiel für eine bahnbrechende, systematische Krankheitsbeschreibung
 
 
Shaker (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. August 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 286 Seiten
978-3-8440-7377-5 (ISBN)
 
Theodor Carl Gustav von Leber (1840-1917) veröffentlichte 1871 seine Arbeit über das ungewöhnliche und folgenschwere Krankheitsbild der familiär auftretenden Optikusatrophie. Mit dieser zur Erblindung führenden Krankheit befassten sich bis heute Ophthamologen in aller Welt. Unzählige Publikationen sind seitdem im internationalen Schrifttum erschienen. Aufgabe dieser Schrift ist es, auf die Geschichte der Krankheitsentdeckung und auf die neuesten Erkenntnisse zum Krankheitsbild einzugehen.
  • Deutsch
  • Düren
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • Klebebindung
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 434 gr
978-3-8440-7377-5 (9783844073775)
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
DNB DDC Sachgruppen

Versand in 7-9 Tagen

49,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb