Die Wahlpropaganda der NSDAP anhand eines Wahlplakats zur Reichstagswahl 1932

Analyse des Wahlplakats "Wir Arbeiter sind erwacht"
 
 
GRIN Publishing
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Juni 2016
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 32 Seiten
978-3-668-23436-9 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Historisches Institut), Veranstaltung: Proseminar Neuzeit - "Politik und Gesellschaft in der Weimarer Republik", Sprache: Deutsch, Abstract: Das besondere Interesse dieser Arbeit gilt der Analyse des Plakats ,Wir Arbeiter sind erwacht' des Grafikers Felix Albrecht. Es ist im Juli 1932 von der NSDAP - bzw. Heinz Franke - herausgegeben und für die Reichstagswahlen genutzt worden. Ziel ist herauszuarbeiten, welche Botschaft und intendierte Wirkung sich hinter diesem politischen Plakat verbergen. Um die Botschaft des Plakats richtig verstehen und deuten zu können, muss man sich zunächst einen Überblick über den zeitlichen Kontext verschaffen, in dem das Plakat entstand. Es wird daher untersucht, welche politische, wirtschaftliche Situation 1932 unmittelbar vor den Reichstagswahlen in der Weimarer Republik herrschte. Anschließend wird das nationalsozialistische Plakat ,Wir Arbeiter sind erwacht' beschrieben und einzelne Aspekte analysiert. Schließlich wird das Wahlplakat interpretiert. Nach der Untersuchung dieser Darstellung, soll versucht werden, aus ihr die tatsächliche und intendierte Wirkung des Plakats zu erschließen. Lassen sich daraus letztendlich Rückschlüsse für die nationalsozialistische Wahlpropaganda ziehen?
1. Auflage
  • Deutsch
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 6 mm
  • 65 gr
978-3-668-23436-9 (9783668234369)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 7-9 Tagen

14,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb