Einkommensteuergesetz: EStG

Kommentar
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 38. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • XXXII, 2654 Seiten
978-3-406-72900-3 (ISBN)
 

Auch im Beck-Online Modul Kommentar-Modul Schmidt EStG enthalten.

Auch im Beck-Online Modul Steuerberater Optimum enthalten.

Herausgeber Prof. Dr. Heinrich Weber-Grellet erläutert auf YouTube wie mit Hilfe des "Schmidt: EStG" aktuelle Problembereiche im Einkommensteuerrecht gelöst werden können.

Als Jahreskommentar berücksichtigt der "Schmidt" in seiner Kommentierung mit Rechtsstand 1. Februar 2019 alle Änderungen des Erscheinungsjahres.

Vorteile auf einen Blick

  • hoher Aktualitätsgrad
  • praxiserprobt
  • problem- und lösungsorientiert
  • erfahrene Richter-Autoren

Zur Neuauflage

  • Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften ("JStG 2018")
  • Gesetz zur steuerlichen Entlastung der Familien sowie zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Familienentlastungsgesetz)
  • Gesetz zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus
  • Brexit-Steuerbegleitgesetz
  • Des Weiteren umfassende Berücksichtigung zahlreicher neuer Urteile, neuer Verwaltungserlasse sowie der neuen Fachliteratur
38., völlig neubearbeitete Auflage 2019
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Finanzverwaltung, Finanzgerichte, Unternehmen
  • Gewebe
  • Höhe: 200 mm
  • |
  • Breite: 136 mm
  • |
  • Dicke: 63 mm
  • 1277 gr
978-3-406-72900-3 (9783406729003)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Herausgegeben von Prof. Dr. Heinrich Weber-Grellet

Erläutert von Wolfgang Heinicke, Vorsitzender Richter am Finanzgericht a.D., Dr. Roland Krüger, Richter am Bundesfinanzhof, Dr. Egmont Kulosa, Richter am Bundesfinanzhof, Dr. Christian Levedag, Richter am Bundesfinanzhof, Dr. Friedrich Loschelder, Richter am Bundesfinanzhof, Prof. Dr. Siegbert F. Seeger, Präsident des Niedersächsischen Finanzgerichts a.D., Dr. Roland Wacker, Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof, und Prof. Dr. habil. Heinrich Weber-Grellet, Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof a.D.

Begründet von Prof. Dr. Ludwig Schmidt†


Sofort lieferbar

109,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!