Einkommensteuergesetz: EStG

Kommentar
 
Ludwig Schmidt (Begründet von)
Prof. Dr. Heinrich Weber-Grellet (Herausgeber)
 
C.H.Beck (Verlag)
37. Auflage | erscheint ca. im März 2018
 
Buch | Hardcover | 2627 Seiten
978-3-406-71503-7 (ISBN)
 

Zum Werk
Als Jahreskommentar berücksichtigt der "Schmidt" in seiner Kommentierung mit Rechtsstand 1. Februar 2018 alle Änderungen des Erscheinungsjahres.

Vorteile auf einen Blick

  • hoher Aktualitätsgrad
  • praxiserprobt
  • problem- und lösungsorientiert
  • erfahrene Richter-Autoren

Zur Neuauflage
Einarbeitung der zahlreichen Änderungen des EStG u.a. durch

  • Steuerumgehungsbekämpfungsgesetz
  • Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen
  • Zweites Bürokratieentlastungsgesetz
  • Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung der wegen einvernehmlicher homosexueller Handlungen verurteilten Personen und zur Änderung des EStG
  • Gesetz zum Ausschluss verfassungsfeindlicher Parteien von der Parteienfinanzierung
  • Betriebsrentenstärkungsgesetz

Des Weiteren umfassende Berücksichtigung zahlreicher neuer Urteile, neuer Verwaltungserlasse sowie der neuen Fachliteratur.


Der erste Griff gilt dem Schmidt, wenn ein Problem gelöst werden muss: Denn er ist besonders kompakt und übersichtlich. Trotzdem finden Sie in diesem Werk fast zu jedem Problem eine Lösung. Kein Wunder, dass 95 % der Nutzer ihn mit »sehr gut/gut« bewerten (Quelle für alle Zahlenangaben und wörtlichen Reden: Schmidt-Leserbefragung 2017). Dabei wird der praktische Nutzen, die Übersichtlichkeit, die Handlichkeit des Werks und sein hoher Stellenwert in der Praxis besonders geschätzt. Denn der Schmidt ist beim Finanzamt und Gericht anerkannt: Was im Schmidt steht, zählt!

Neues Jahr, neuer Schmidt
Die meisten Kunden kaufen sich jedes Jahr den neuesten Schmidt, um in Ihrer Beratung auf der sicheren Seite zu sein. Denn als Jahreskommentar berücksichtigt der Schmidt den Rechtsstand 1. Februar 2018und damit alle relevanten Änderungen. Damit verpassen sie nichts und haben stets gute Argumente, die in jedem Rechtsstreit  mit der Finanzverwaltung oder beim Finanzgericht sicher standhalten.

Der Schmidt lohnt sich 
Der Schmidt ist ein echter Richterkommentar. Die Autoren sind oder waren alle Richter am BFH oder am Finanzgericht. Sie sammeln und sichten die Neuerungen des vergangenen Jahres und gewichten, bewerten und filtern sie. Auf das Urteil dieser erfahrenen Autoren können Sie sich uneingeschränkt verlassen. Ihre Vorarbeit ist für Sie von unschätzbarem Wert, denn Sie müssen die jährlichen Änderungen nicht mehr selbst recherchieren und sparen somit wertvolle Zeit. Und bei dem günstigen Preis rechnet sich der Schmidt schon bei der ersten Beratung.

Gelbe Erläuterungsbücher
37. Auflage 2018
Wolfgang Heinicke | Roland Krüger | Egmont Kulosa | Christian Levedag | Friedrich Loschelder | Siegbert F. Seeger | Roland Wacker
Deutsch
München | Deutschland
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Finanzverwaltung, Finanzgerichte, Unternehmen.
Gewebe
Höhe: 194 mm | Breite: 130 mm
978-3-406-71503-7 (9783406715037)
3406715036 (3406715036)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Herausgegeben von Prof. Dr. Heinrich Weber-Grellet. Erläutert von Wolfgang Heinicke, Vorsitzender Richter am Finanzgericht a.D., Dr. Roland Krüger, Richter am Bundesfinanzhof, Dr. Egmont Kulosa, Richter am Bundesfinanzhof, Dr. Christian Levedag, Richter am Bundesfinanzhof, Dr. Friedrich Loschelder, Richter am Bundesfinanzhof, Prof. Dr. Siegbert F. Seeger, Präsident des Niedersächsischen Finanzgerichts a.D., Dr. Roland Wacker, Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof, und Prof. Dr. habil. Heinrich Weber-Grellet, Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof a.D.. Begründet von Prof. Dr. Ludwig Schmidt†


Noch nicht erschienen

109,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen

Abholung vor Ort? Sehr gerne!