Zur Kritik der regressiven Vernunft

Beiträge zur "Dialektik der Aufklärung"
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 28. April 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XII, 308 Seiten
978-3-658-22410-3 (ISBN)
 
Der Sammelband enthält neue Interpretationen der Dialektik der Aufklärung von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, eines Schlüsselwerkes der philosophischen Zeitdiagnostik. In diesem Klassiker der Sozialphilosophie des 20. Jahrhunderts geht es um den Selbstzerstörungsprozess der abendländischen Rationalität, des wissenschaftlich geprägten Weltbildes. Dabei werden begriffliche Analysen und Anwendungen auf Texte der griechischen Antike und der Epoche der Aufklärung mit gesellschaftskritischen Vertiefungen zu Kulturindustrie und Antisemitismus verbunden. Der vorliegende Sammelband beleuchtet neben diesen Themenbereichen auch die Entstehungs- und internationale Wirkungsgeschichte der Dialektik der Aufklärung.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 1 s/w Abbildung
  • |
  • Bibliographie
  • Höhe: 208 mm
  • |
  • Breite: 146 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 414 gr
978-3-658-22410-3 (9783658224103)
10.1007/978-3-658-22411-0
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Gunzelin Schmid Noerr lehrte Philosophie an der Hochschule Niederrhein und ist Herausgeber der Max-Horkheimer-Gesamtausgabe. Prof. Dr. Eva-Maria Ziege lehrt Politische Soziologie an der Universität Bayreuth.
Ideengeschichtliche Hintergründe.- Judentum und Antisemitismus.- Kultur und Kulturindustrie.- zur internationalen Rezeption.
Der Sammelband enthält neue Interpretationen der Dialektik der Aufklärung von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno, eines Schlüsselwerkes der philosophischen Zeitdiagnostik. In diesem Klassiker der Sozialphilosophie des 20. Jahrhunderts geht es um den Selbstzerstörungsprozess der abendländischen Rationalität, des wissenschaftlich geprägten Weltbildes. Dabei werden begriffliche Analysen und Anwendungen auf Texte der griechischen Antike und der Epoche der Aufklärung mit gesellschaftskritischen Vertiefungen zu Kulturindustrie und Antisemitismus verbunden. Der vorliegende Sammelband beleuchtet neben diesen Themenbereichen auch die Entstehungs- und internationale Wirkungsgeschichte der Dialektik der Aufklärung. Der Inhalt Ideengeschichtliche Hintergründe Judentum und Antisemitismus Kultur und Kulturindustrie Zur internationalen Rezeption Die ZielgruppenInteressenten von Philosophie, Gesellschaftswissenschaften, Geschichtswissenschaften, Psychologie/Psychoanalyse, Zeitdiagnostik der Moderne Herausgegeben vonProf. Dr. Gunzelin Schmid Noerr lehrte Philosophie an der Hochschule Niederrhein und ist Herausgeber der Max-Horkheimer-Gesamtausgabe.Prof. Dr. Eva-Maria Ziege lehrt Politische Soziologie an der Universität Bayreuth.

Sofort lieferbar

44,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb