Nachbarrecht Rheinland-Pfalz

Darstellung
 
 
Kommunal- und Schul-Verlag
  • 8. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. August 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 98 Seiten
978-3-8293-1600-2 (ISBN)
 

Wenige Gebiete unserer Rechtsordnung betreffen den einzelnen Bürger so wie das des Nachbarrechts - denn praktisch jeder hat Nachbarn. Ein Zusammenleben bei oft sehr unterschiedlichen Lebensgewohnheiten und Verhaltensweisen bringt zwangsläufig Interessenkonflikte mit sich, für welche die Darstellung zum Nachbarrecht Rheinland-Pfalz Lösungen anbietet.

Die Bestimmungen, die in Rheinland-Pfalz die Grundsätze für ein nachbarliches Zusammenleben regeln, sind im Landesnachbarrechtsgesetz (LNRG) enthalten. Diese Vorschriften regeln u. a. das Bauen im Grenzbereich; wann und unter welchen Umständen ein Nachbargrundstück betreten oder sonst wie benutzt werden darf; unter welchen Voraussetzungen ein Nachbar die Einfriedung eines Grundstücks verlangen kann; welche Abstände vom Nachbargrundstück beim Anpflanzen von Bäumen und Sträuchern im Grenzbereich einzuhalten sind.

Das in 8. Auflage erschienene Nachbarrecht Rheinland-Pfalz behandelt die im Landesnachbarrechtsgesetz enthaltenen Regelungen anschaulich und praxisnah. Dabei werden auch die Bezüge des privaten zum öffentlich-rechtlichen Nachbarrecht hergestellt, wobei insbesondere die einschlägigen Vorschriften der Landesbauordnung Berücksichtigung finden.

8. Auflage 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • für die öffentliche Verwaltung, Schiedsstellen, Rechtsanwälte, Gerichte, Grundstücks-, Haus- und Wohnungseigentümer, Vermieter, Mieter, Pächter, Verbände, Institutionen, Genossenschaften und Kirchen.
  • Überarbeitete Ausgabe
  • Card cover
  • Höhe: 236 mm
  • |
  • Breite: 167 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 182 gr
978-3-8293-1600-2 (9783829316002)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Die Verfasser, Wolfgang Schlick, ehemals im Justizbereich des Landes Rheinland-Pfalz tätig sowie Vizepräsident des Bundesgerichtshofs und Vorsitzender eines Zivilsenats beim Bundesgerichtshof und Bruno Hülbusch, ehemals Präsident des Landesprüfungsamtes für Juristen beim Ministerium des Landes Rheinland-Pfalz, haben eine klare Darstellungsform gefunden, die die profunde Sachkenntnis und den reichen Erfahrungsschatz der Autoren widerspiegelt.

"Die Neuauflage ist eine gelungene, inhaltsreiche und verständliche Darstellung und Erläuterung, die den Bürgerinnen und Bürgern Wissen vermittelt, als auch den Fachleuten weiterhilft."
Willi Kestel, Präsident des Oberlandesgerichts
Pfälzisches Oberlandesgericht Zweibrücken.


Sofort lieferbar

19,80 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb