Kollegiale Beratung und Supervision für pädagogische Berufe

Hilfe zur Selbsthilfe. Ein Arbeitsbuch
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 4. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. April 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 212 Seiten
978-3-17-032958-4 (ISBN)
 
Entscheidend für die Qualität und die Wirksamkeit der pädagogischen Arbeit sind die Handlungsfähigkeit, der Elan und das Ethos der Pädagogen. Dass es damit oft nicht zum Besten steht, beweisen Alltagsbeobachtungen ebenso wie Forschungsergebnisse. Wie kaum ein anderer Beruf ist das Lehrerdasein anfällig für Burnout-Syndrome. Für Sozialpädagogen ist es schon seit langem selbstverständlich, sich bei der Bewältigung der beruflichen Schwierigkeiten durch Beratung und Supervision Unterstützung zu holen. Für die Pädagogen anderer Arbeitsbereiche wird der unterstützende Nutzen zunehmend entdeckt. Kollegiale Beratung und Supervision bildet dabei so etwas wie eine Hilfe zur Selbsthilfe. Das Buch stellt die theoretischen Grundlagen sowie die praktischen Verfahrensschritte für ein kollegiales Beratungs- und Supervisionsmodell in ihrer äußeren Form und ihrem Ablauf anschaulich und leicht nachvollziehbar vor. Zahlreiche Evaluationsstudien und Erfahrungsberichte aus allen Bereichen der Lehrerbildung stellen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis und belegen die Übertragbarkeit seiner Prinzipien auf pädagogische Arbeitsfelder.
4., erweiterte Auflage
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Lehrer und in der Lehreraus- und -fortbildung tätige Pädagogen und Psychologen.
  • Pappband
10 Abbildungen, 3 Tabellen
  • Höhe: 238 mm
  • |
  • Breite: 171 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 366 gr
978-3-17-032958-4 (9783170329584)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Jörg Schlee lehrte an der Universität Oldenburg "Sonderpädagogische Psychologie" und steht durch Lehrerfortbildungen mit der Schulpraxis in direktem Kontakt.

Sofort lieferbar

27,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb