rübis & stübis

Im Eiholz zu Tisch Mit über 300 Rezepten, die sich die angehende Eiholz-Bäuerin notierte, als sie 1887/88 in Luzern die Kochschule besuchte
 
 
Limmat (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im November 2010
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 260 Seiten
978-3-85791-616-8 (ISBN)
 
Man nehme einen Topf Eiholzgeschichten ums Pflanzen, Ernten, Kochen, Essen und verarbeite sie mit 365 alten Rezepten zu einer kulinarischen Preziose. 1887 / 1888 besuchte Katharina Baumann die Kochschule 'Reussport' in Luzern. Die gelernten Rezepte trug sie fein säuberlich ins Reinheft ein, das sie bei ihrer Heirat mit dem Eiholz-Bauern Alois Scherer auf den Hof brachte. Wunderbare und auch wunderliche Dinge sind darin zu entdecken, etwa ein gereimtes Rezept für 'Liebesküchli' oder eine 'kurze Anleitung zur Hauskäserei'. Vergessene Rezepte von 'Goldschnitten' bis 'Pfaffenmoken' stehen neben Geheimtipps wie 'Sägerklöss' oder 'Unser Lebkuchen!'. Dazu erzählt Otto Scherer von den bäuerlichen Arbeiten im Eiholz rund ums Essen, vom Pflanzen und Ernten im Lauf des Jahres, wie das Huhn in die Suppe kam, der Most ins Fass und der Schnaps in die Flasche, vom Kirschenentsteinen und vom 'Ohne Znacht ins Bett', von Kartoffeln, Honig, Nüssen. ein Essenskosmos, ein Schlaraffenland, karg und reich zugleich.
  • Deutsch
  • 30
  • |
  • 30 Fotos bzw. Rasterbilder
  • 543 gr
978-3-85791-616-8 (9783857916168)
3857916168 (3857916168)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Otto Scherer, geboren 1939. Architekt. 1965-1970 eigenes Büro, 1970-2004 bei Metron in Brugg. 1980-1999 Professur an der Architekturabteilung der Fachhochschule beider Basel. Wohnt in Windisch AG. Im Limmat Verlag ist 'Eiholz. Eine Kindheit im Zentrum der Welt' lieferbar.

Versand in 5-7 Tagen

42,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok