Reise zwischen Nacht und Morgen

Roman
 
 
dtv (Verlag)
  • erschienen am 1. Mai 1999
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 384 Seiten
978-3-423-12635-9 (ISBN)
 

Hoffnung im Angesicht der Vergänglichkeit

Ein alter Circus reist von Deutschland in den Orient, ein alter Mann in seine Vergangenheit, und wir, die Leser, werden Zeugen eines märchenhaften Verjüngungsprozesses. Wir sehen zwei Männer, die im Alter wieder wie die Kinder werden und erkennen, was ihnen auf dem Weg ins Erwachsenenleben alles verlorenging. Und wir hören, wie könnte es bei Rafik Schami anders sein, Geschichten über Geschichten. Was sie aber zusammenhält, ist ein Roman über ein großes Thema: die Hoffnung im Angesicht der Vergänglichkeit.

  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Broschur/Paperback
  • Höhe: 190 mm
  • |
  • Breite: 120 mm
  • |
  • Dicke: 27 mm
  • 323 gr
978-3-423-12635-9 (9783423126359)

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und schloss das Studium 1979 mit der Promotion ab. Heute lebt er in Marnheim (Pfalz). Schami zählt zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Sein Werk wurde in bislang 33 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur 2015 sowie dem Elisabeth-Langgässer-Literaturpreis und dem Gustav-Heinemann-Friedenspreis 2018. Seit 2002 ist Rafik Schami Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Im Sommersemester 2010 hatte er die Brüder-Grimm-Professur der Universität Kassel inne.

»Der großartige Geschichtenschreiber Rafik Schami bedient mit seiner bildhaften, kunstvollen Sprache alle Emotionen zwischen Lachen und Weinen und entführt den Leser in die wundersame Welt des Orients.« Lippische Landes-Zeitung 22.02.2011


Sofort lieferbar

9,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb