Gertigstraße 56

Drei Brüder im Widerstand gegen den Nationalsozialismus
 
 
Galerie der abseitigen Künste (Verlag)
  • erschienen am 22. Mai 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 528 Seiten
978-3-948478-05-6 (ISBN)
 
DREI BRÜDER IM WIDERSTAND. Die drei Brüder, Rudolf, Ernst und Werner Stender, wuchsen in einer Arbeiterfamilie in der Gertigstraße 56 in Hamburg-Winterhude auf, nur wenige hundert Meter entfernt von der Maschinenfabrik Kampnagel AG. Schon als Jugendliche waren sie in der Arbeiterjugend organisiert und 1933 am Aufbau von antifaschistischen Widerstandsgruppen beteiligt. Werner, der Jüngste, der als einziger die Nazi-Zeit überlebte, wird zum Chronisten des gemeinsamen Widerstands.
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • Für Kinder
  • |
  • Für Jugendliche
  • |
  • Das Buch richtet sich an alle, die sich mit der Geschichte des Widerstands gegen die Nationalsozialismus beschäftigen wollen
  • Klappenbroschur
Abbildungen zur Geschichte der Familie ab 1905
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 15 cm
  • 700 gr
978-3-948478-05-6 (9783948478056)
Ruth Stender, Jahrgang 1950, ist die Tochter von Werner und Joan Stender und lebt und Großbritannien. Sie legt mit diesem Buch ein dokumentarisch-biografisches Werk von großer Bedeutung vor, zuerst erschienen 2016 in England. Basierend auf den Berichten ihres Vaters, der Auswertung vieler Briefe, Dokumente und der Recherche in internationalen Archiven, erzählt sie die Lebensgeschichte der drei Brüder bis ins Jahr 1939 in einer Form, als würden die Handelnden selber Sprechen.

Versand in 10-20 Tagen

22,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb