Töchter der Sonne

Geflüchtete êzîdische Frauen erzählen
 
 
UNIBUCH (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. September 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 158 Seiten
978-3-934900-71-4 (ISBN)
 
Sie leben mitten unter uns, aber wir wissen nichts über ihr Leben und ihre Kultur. Authentische Berichte geflüchteter êzîdischer Frauen beschreiben ihre Herkunft und gegenwärtige Situation in Deutschland. Die Lyrik von Sebra Xaltî und die Gemälde des Kunstmalers Ravo Ossman ergeben einen Dreiklang, der einen tiefen Einblick in die êzîdische Kultur ermöglicht.
Die Gemälde sind inspiriert vom Leben des Künstlers in der nord-irakischen Heimat und des Einflusses der Gräueltaten des Islamischen Staates von 2014. Die Gedichte, in Deutsch und Kurdisch, spiegeln die Gefühle und Gedanken der Dichterin, die in ihrer zweiten Heimat Deutschland, die Verfolgung ihres Volkes miterlebt.
Ein Erkenntnisgewinn, der das Miteinander der Kulturen und das gegenseitige Verständnis füreinander verbessert.
  • Deutsch
  • Springe
  • |
  • Deutschland
  • Jesidische Gemeinschaft
  • Klappenbroschur
mit farbigen Gemälden
  • Höhe: 214 mm
  • |
  • Breite: 212 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 544 gr
978-3-934900-71-4 (9783934900714)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

28,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb