Edward Schillebeeckx

Leben und Denken
 
 
Verlag Herder
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. Mai 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 192 Seiten
978-3-451-37815-7 (ISBN)
 
Edward Schillebeeckx war ein profilierter Exponent der katholischen Theologengeneration, die im 20. Jahrhundert die neuscholastische Engführung der Theologie aufgebrochen hat. Durch seine produktive Neuaneignung der großen Glaubenstradition und seine offene Auseinandersetzung mit Strömungen des modernen Denkens hat er zusammen mit Karl Rahner, Yves Congar u. a. das Zweite Vatikanische Konzil vorbereitet und mitgeprägt. Das Buch stellt Schillebeeckx' Denken in seinen kirchlichen und gesellschaftlichen Kontext. Es erschließt sein vielfältiges Werk vor allem anhand der großen, international
beachteten Veröffentlichungen und fragt nach den Perspektiven, die sich daraus für die heutige Situation von Glaube und Kirche ergeben.
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Höhe: 221 mm
  • |
  • Breite: 142 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 345 gr
978-3-451-37815-7 (9783451378157)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ulrich Ruh, geb. 1950, Dr. theol. Dr. h.c., langjähriger Chefredakteur der »Herder Korrespondenz«, Honorarprofessor an der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Sofort lieferbar

26,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb