Jugendarbeit in einem mediatisierten Umfeld

Impulse für ein theoretisches Konzept
 
 
Beltz Juventa (Verlag)
  • erschienen am 1. Januar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 172 Seiten
978-3-7799-3943-6 (ISBN)
 
In der Jugendarbeit besteht kein Zweifel, dass es angesichts der Mediatisierung der jugendlichen Lebenswelt veränderte Angebote braucht, um Heranwachsende in ihrer Sozialisation entsprechend zu begleiten. Allerdings sind in der Breite nur geringe Veränderungen in der Praxis von Jugendarbeit auszumachen. Jugendarbeit kann sich aber »von innen heraus« entwickeln und so eine Basis für die Integration von Medien in die Arbeit legen. Mit dem in diesem Band entwickelten theoretischen Konzept werden sorgfältig und gut lesbar zahlreiche Perspektiven miteinander verknüpft. Es bietet damit Orientierung und konkrete Anknüpfungspunkte für die pädagogische Praxis.
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 231 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 281 gr
978-3-7799-3943-6 (9783779939436)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Eike Rösch, Dr. phil., ist Dozent für Medienbildung und Informatik an der Pädagogischen Hochschule Zürich. Seine persönlichen Arbeitsschwerpunkte sind Mediatisierung von Jugendarbeit und sozialer Arbeit, Sozialräumliche Jugendarbeit, aktive Medienarbeit, Partizipation mit Medien.

Sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb