Das Fell des Bären

Roman
 
 
Heyne (Verlag)
  • erschienen am 14. Januar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 176 Seiten
978-3-453-42287-2 (ISBN)
 
An einem Herbstmorgen im Jahr 1963 eröffnet der Tischler Pietro seinem Sohn, dass er heute nicht zur Schule gehen soll: Sie werden für einige Tage in die Berge gehen - mit Proviant und zwei alten Gewehren. Im Laufe des mühevollen Aufstiegs erfährt der 12-jährige Junge, dass Pietro eine Wette eingegangen ist: Ausgerechnet er, der Außenseiter im Dorf, hat versprochen, den Bären zu erlegen, der in dieser Gegend seit einigen Wochen Bienenstöcke zermalmt, Hirsche und Rehe reißt. Auf ein solches Abenteuer hat Domenico schon lange gewartet. Dass es ihn an seine Grenzen führt, wird rasch deutlich. Zugleich spürt er im Laufe der abenteuerlichen Jagd eine wundersame Wandlung seines Vaters: Unter dessen rauer Schale bricht ein zugänglicher, viel emotionalerer Mensch hervor, als Domenico es je für möglich gehalten hätte.

Hochspannend und faszinierend anschaulich erzählt dieser Roman davon, wie Menschen sich Mythen schaffen, die sich verselbstständigen und über wirkliche Bedrohungen hinwegtäuschen.



Erstmals im TB
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • mit Klappen
1 s/w Abbildung
  • Höhe: 185 mm
  • |
  • Breite: 118 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 195 gr
978-3-453-42287-2 (9783453422872)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Matteo Righetto wurde 1972 geboren und lebt in Padua. Er ist Dozent für Literatur. Sein Roman "Das Fell des Bären" (Originaltitel: "La pelle dell'orso") war ein internationaler Bestseller und wurde von Marco Segato verfilmt. Auch sein neuer Roman wurde in zahlreiche Länder verkauft.
»In einfacher, fast märchenhafter Kinderbuchsprache entwickelt Righetto seine Erzählung, mit dem Sog aller zeitlosen Geschichten.«

Sofort lieferbar

9,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb