Homeoffice mit Familie

Wie Sie sich selbst, Arbeit und Familie so organisieren, dass (fast) nichts zu kurz kommt
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 28. Februar 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 128 Seiten
978-3-406-76521-6 (ISBN)
 
Zum Werk Wer (zeitweise) im HomeOffice arbeiten möchte, gleichzeitig aber auch familiäre Sorgeaufgaben hat, sollte sich vorher gut informieren und vorbereiten. Denn wenn sich Arbeits- und Familienzeit vermischen, braucht es einen besonders achtsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen, eine andere Arbeitsorganisation als im Büro und ein besonderes Familienmanagement. Das Buch HomeOffice mit Familie gibt sowohl Unternehmen als auch Beschäftigten oder Selbstständigen einen konkreten Überblick, welche Aspekte gut durchdacht und geplant werden müssen, damit diese Arbeitsform auch tatsächlich funktioniert und den erhofften Mehrwert bietet. Es gibt eine Anleitung, wie Stolpersteine zu Steigbügeln werden, damit die Arbeit produktiv und die Familienzeit lebendig bleibt. Neben Themen der Selbstorganisation (Mindset, Achtsamkeit mit den eigenen Ressourcen und Grenzensetzen) werden Fragen der Familienorganisation (Kinder und Partner zum Team machen, Kommunikation und Unterstützungsnetzwerk aufbauen) beleuchtet, damit die Arbeitsorganisation (Aufgabenmanagement, Tools, Zusammenarbeit mit Team und Arbeitgeber) funktioniert. Vorteile auf einen Blick
  • HomeOffice und Familie zu vereinbaren braucht besondere Kompetenzen. Im Buch erfahren die Leserinnen und Leser, wie sie sich selbst, die Arbeit und Familie so organisieren, dass alles perfekt zusammenpasst.
  • Sie erhalten sofort umsetzbare Tipps für einen entspannteren Alltag zwischen
  • Haushalt, Heimarbeit und Hausaufgaben.
  • Nehmen Sie die Abkürzung und schaffen Sie von Anfang an Klarheit - für sich selbst, für Arbeitgeber und Kolleg*innen und innerhalb der Familie. Damit die Vereinbarkeit von Homeoffice und Familie zur Chance für alle Beteiligten wird.
Zielgruppe Dieses Buch richtet sich an drei große Zielgruppen: Zum einen die Solopreneure mit Familie, die ihr Business von zu Hause aus aufbauen und betreiben. Da häufig Mütter in oder nach der Elternzeit den Sprung in die Selbstständigkeit wagen, um Kinder und Beruf zu vereinbaren, sind sie eine der hier besonders angesprochenen Zielgruppen. Während der Corona-Zeit haben viele Unternehmen ihre Beschäftigten ins HomeOffice geschickt. Die Erfahrungen sind auf beiden Seiten positiv (in einer Umfrage gaben 65% der Beschäftigten an, zu Hause besser als im Büro arbeiten zu können), allerdings fehlen Informationen und Schulungen für eine gute Vorbereitung auf diese komplexe Herausforderung. Angestellte mit Familie, die tageweise im HomeOffice arbeiten wollen, sind eine zweite Zielgruppe. Ebenso die Personalverantwortlichen, die ihre Beschäftigten in der Umsetzung unterstützen wollen. Lehrer*innen und Trainer*innen arbeiten schon immer im HomeOffice, kommen aber häufig an ihre Grenzen, wenn sie eine Familie gründen. Auch sie sind Zielgruppe, ebenso wie Mitarbeiter*innen im Außendienst, die häufig Aufgaben zu Hause erledigen.
1. Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 161 mm
  • |
  • Breite: 104 mm
978-3-406-76521-6 (9783406765216)

Noch nicht erschienen

9,90 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen