Ajahn Brahm - Der Mönch, der uns das Glück zeigte

Eine Biografie in Erzählungen von Vusi Reuter und Sabine Kroiß
 
 
mvg (Verlag)
  • erschienen im Januar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 192 Seiten
978-3-7474-0073-9 (ISBN)
 
Die Bestseller Die Kuh, die weinte und Der Elefant, der das Glück vergaß haben Millionen Leser auf der ganzen Welt begeistert und inspiriert. Doch welche Lebensgeschichte hat Ajahn Brahm geprägt? Wie gelangte der buddhistische Mönch mit westlichen Wurzeln zu seinen tiefen Weisheiten über Glück und Liebe, die in seinen bewegenden Anekdoten zum Ausdruck kommen?

Ajahn Brahms humorvolle und gleichzeitig tiefgründige Erzählungen weisen uns den Weg zu einem erfüllteren und glücklicheren Leben und stehen ganz im Zeichen seiner persönlichen Lebensgeschichte. Denn schon früh bezweifelt Peter Betts, dass Karriere und Wohlstand den Weg zu Zufriedenheit und Glück ebnen, und entscheidet sich schließlich für ein einfaches Leben als Waldmönch. Er erkennt die wichtige Bedeutung von Bedürfnislosigkeit und Herzensgüte und hat die Gabe, den Menschen die Augen für das Wesentliche zu öffnen. Humorvoll vermittelt er uns in seinen Erzählungen, wie wir gelassen mit Fehlern umgehen, und was uns zu besseren Menschen macht.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 217 mm
  • |
  • Breite: 146 mm
  • |
  • Dicke: 19 mm
  • 283 gr
978-3-7474-0073-9 (9783747400739)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

9,99 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb