Dienstrechtsreformen der deutschen Länder

Eine vergleichende Politikfeldanalyse
 
 
Springer VS (Verlag)
  • erschienen am 13. September 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XIV, 355 Seiten
978-3-658-23227-6 (ISBN)
 
In diesem Buch werden durch fallstudiengestützte Analysen einzelner Bundesländer die Variablen für die Entstehung der spezifischen Landesdienstrechte, basierend auf dem breiten Theoriefundament der vergleichenden Policyforschung, analysiert. Matthias Reintjes untersucht die Staatstätigkeit der Länder in diesem Politikfeld und betrachtet die föderalen Politikprozesse zwischen den Ländern. Die vergleichende Policyanalyse prüft neben der Staatstätigkeit der Länder auch die divergierenden Auswirkungen der Föderalismusreform I und II auf das untersuchte Politikfeld. Neben politischen Zielvorgaben werden insbesondere sozio-ökonomische und demografische Faktoren als problemrelevante Kontextvariablen identifiziert. Die divergierenden administrativen Kapazitäten und finanziellen Kapazitäten der Länder sind im Kontext der Föderalismusreform II und der Schuldenbremse wesentliche Variablen, die nachweislich fördernd wie auch hemmend auf potentielle Reformmaßnahmen einwirken.
1. Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 29 s/w Abbildungen
  • |
  • 29 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 481 gr
978-3-658-23227-6 (9783658232276)
10.1007/978-3-658-23228-3
weitere Ausgaben werden ermittelt

Matthias Reintjes ist als Berater mit den Schwerpunkten Vergleichende Policy-Analyse, Öffentliches Dienstrecht, Kommunalverwaltung und Kommunalwirtschaft tätig.

Stand der Länderforschung in der Beamtenpolitik.- Governance-Regime und Regierungsstile der Länder.- Ein neuer Bundesstaat zwischen Wettbewerb und Kooperation.

In diesem Buch werden durch fallstudiengestützte Analysen einzelner Bundesländer die Variablen für die Entstehung der spezifischen Landesdienstrechte, basierend auf dem breiten Theoriefundament der vergleichenden Policyforschung, analysiert. Matthias Reintjes untersucht die Staatstätigkeit der Länder in diesem Politikfeld und betrachtet die föderalen Politikprozesse zwischen den Ländern. Die vergleichende Policyanalyse prüft neben der Staatstätigkeit der Länder auch die divergierenden Auswirkungen der Föderalismusreform I und II auf das untersuchte Politikfeld. Neben politischen Zielvorgaben werden insbesondere sozio-ökonomische und demografische Faktoren als problemrelevante Kontextvariablen identifiziert. Die divergierenden administrativen Kapazitäten und finanziellen Kapazitäten der Länder sind im Kontext der Föderalismusreform II und der Schuldenbremse wesentliche Variablen, die nachweislich fördernd wie auch hemmend auf potentielle Reformmaßnahmen einwirken.
Der Inhalt - Stand der Länderforschung in der Beamtenpolitik

- Governance-Regime und Regierungsstile der Länder

- Ein neuer Bundesstaat zwischen Wettbewerb und Kooperation

Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der vergleichenden Politik- und Verwaltungswissenschaften

- Politikberater und Politikberaterinnen, Vertreter und Vertreterinnen der Spitzenverbände

Der Autor Matthias Reintjes ist als Berater mit den Schwerpunkten Vergleichende Policy-Analyse, Öffentliches Dienstrecht, Kommunalverwaltung und Kommunalwirtschaft tätig.

Sofort lieferbar

54,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb