Warum Komplexität nützlich ist

Auf der Suche nach Antworten mit Helmut Willke
 
 
Springer Gabler (Verlag)
  • erschienen am 21. Februar 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • X, 227 Seiten
978-3-658-29600-1 (ISBN)
 
Gemeinsam mit dem prominenten Systemtheoretiker Helmut Willke diskutieren die Pädagogische Hochschule und die Gebietskrankenkasse Oberösterreich (nun Österreichische Gesundheitskasse) die Steuerung komplexer Systeme, insbesondere im Bildungs- und Gesundheitswesen. Dieser Band behandelt als zweiter Teil einer Reihe jene Komplexität, die durch neue Koordinationsmechanismen der Governance entsteht, und er fragt nach den Gründen für das derzeit zu beobachtende Revival traditioneller Steuerungsmechanismen.
1. Aufl. 2020
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 9 s/w Abbildungen
  • |
  • 9 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • 320 gr
978-3-658-29600-1 (9783658296001)
10.1007/978-3-658-29601-8
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Paul Reinbacher ist Professor für Bildungs- und Qualitätsmanagement an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich.
Josef Oberneder ist Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich.
Dr. Andrea Wesenauer war Direktorin der Gebietskrankenkasse Oberösterreich und leitet nun das Strategie- und Finanzcontrolling der Österreichischen Gesundheitskasse.
Key Note von Helmut Willke über die Steuerung komplexer Politikfelder.- Interview mit Helmut Willke über Komplexitätsmanagement und die Krise der Steuerung.-Das Mythologem der Steuerung und der Umgang mit narzisstischen Individuen.- Kulturelle Integration, Sehnsucht nach Klarheit und der Wunsch nach Orientierung.
Gemeinsam mit dem prominenten Systemtheoretiker Helmut Willke diskutieren die Pädagogische Hochschule und die Gebietskrankenkasse Oberösterreich (nun Österreichische Gesundheitskasse) die Steuerung komplexer Systeme, insbesondere im Bildungs- und Gesundheitswesen. Dieser Band behandelt als zweiter Teil einer Reihe jene Komplexität, die durch neue Koordinationsmechanismen der Governance entsteht, und er fragt nach den Gründen für das derzeit zu beobachtende Revival traditioneller Steuerungsmechanismen.

Aus dem Inhalt

- Key Note von Helmut Willke über die Steuerung komplexer Politikfelder
- Interview mit Helmut Willke über Komplexitätsmanagement und die Krise der Steuerung
- Das Mythologem der Steuerung und der Umgang mit narzisstischen Individuen
- Kulturelle Integration, Sehnsucht nach Klarheit und der Wunsch nach Orientierung

Die Zielgruppen

- Dozent*innen und Student*innen im Bereich Management und Organisationsentwicklung, im Bildungs- und im Gesundheitswesen sowie mit Interesse an soziologischer Systemtheorie
- Fach- und Führungskräfte aus dem Bildungs- und Gesundheitswesen, aus dem Management, aus der Organisationsentwicklung und der Organisationsberatung

Die Herausgeber*innen
Dr. Paul Reinbacher ist Professor für Bildungs- und Qualitätsmanagement an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich.

Josef Oberneder ist Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich.

Dr. Andrea Wesenauer war Direktorin der Gebietskrankenkasse Oberösterreich und leitet nun das Strategie- und Finanzcontrolling der Österreichischen Gesundheitskasse.

Sofort lieferbar

49,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb