Das neue Aufklärungsdenken und der Wandel der Gesellschaft

Club of Rome-Kongress des Chapters Österreich 2017 in Wien
 
 
Löcker Verlag
  • erschienen im Februar 2019
 
  • Buch
  • |
  • 180 Seiten
978-3-85409-939-0 (ISBN)
 
Am 20. und 21. Oktober 2017 fand im Palais Franz-Stephan in Wien der internationale Kongress "Das neue Aufklärungsdenken und der Wandel der Gesellschaft" des Club of Rome / Chapter Österreich statt. Der kontroverse Diskurs über den heutigen Stellenwert des Aufklärungsdenkens ist nach wie vor sehr aktuell. Die Prinzipien und Werte, wie Demokratie, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit, Humanität und Menschenrechte zählen zum errungenen Erbe der Aufklärung, das heute wissenschaftlich sehr unterschiedlich beurteilt wird. Auf dem Kongress des Club of Rome / Chapter Österreich ging es vor allem um ein neues Konzept der "reflexiven" Aufklärung. Das unabschließbare Projekt der Aufklärung versteht sich als "reflexiv", als Teil der Moderne und als zweite kritische Aufklärung. Aufklärung ist heute auch zu einem Denkmodell geworden und bedeutet Selbstwerden durch freies Denken. (...) (Aus dem Vorwort)
  • Deutsch
  • Höhe: 205 mm
  • |
  • Breite: 126 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 215 gr
978-3-85409-939-0 (9783854099390)

Sofort lieferbar

19,80 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb