Nach vorn gewandt

Ein Ostpreuße zwischen Erinnerung und Gegenwart
 
 
TRIGA Der Verlag Gerlinde Heß
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. April 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 116 Seiten
978-3-95828-267-4 (ISBN)
 
Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit in Ostpreußen, die durch Krieg und folgende Entwurzelung aus der
angestammten Heimat jäh beendet wurde, haben sich Helmut unauslöschlich eingeprägt. Wie ein roter Faden zieht sich
das Empfinden von Wohlgefühl und Ungemach durch sein weiteres Leben.
Hoffnung und Glückmomente überwiegen jedoch bei weitem, so dass Helmut trotz Kritik an mancher Gegenwartserscheinung positiv in die Zunkunft schaut.
  • Deutsch
  • Gelnhausen
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14 cm
978-3-95828-267-4 (9783958282674)
Helmut A. Rehfeld wurde 1936 in Tapiau (Kr. Wehlau/Ostpreußen) geboren. Ende
Januar 1945 Vertreibung über Königsberg nach Gilge. April 1948 Ausweisung aus Ostpreußen. 1949 Fortsetzung der
Schulausbildung in Ober-Scheidenthal mit Abschluss. 1951 Ausbildung zum Kraftfahrzeughandwerker
mit Gesellenbrief. 1963 Maschinenbaustudium auf zweitem Bildungsweg in Bremen mit Abschluss. Ab 1966 in der Produktentwicklung und Konstruktion in verantwortlicher Position eines Automobilwerkes in Rüsselsheim.
Seit 1996 im Ruhestand. Verwitwet, ein Kind. Lebt in Stockstadt südlich von Frankfurt am Main.
Bei TRIGA - Der Verlag erschienen von Helmut A. Rehfeld bereits die Bücher Wege, die du gehen musst ... Eine Jugend
in Ostpreußen (2005) Wogen, die dein Leben tragen (2010), Gezeiten des Glücks und der Hoffnung (2017), Lebenszeitreise
(2019), das Kinderbuch Der Zauberer und der Frosch/ Cassy und Mandy, zwei Bauernhofkatzen (2011) sowie die
Kriminalerzählung Mord beim Richtfest (2014).

Sofort lieferbar

13,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb