Gedankenspiele über die Eleganz

 
 
Droschl, M (Verlag)
  • erschienen am 1. Oktober 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 48 Seiten
978-3-99059-088-1 (ISBN)
 
Ist Eleganz ein veraltetes Wort, das sich zusehends aus unserem Wortschatz verabschiedet und nur mehr oberflächlich mit Mode in Verbindung gebracht wird? Weder mit dem einen noch mit dem anderen geht Ilma Rakusa d'accord. Stattdessen hebt sie die vielen Ebenen der Eleganz und deren Bedeutung im Hier und Jetzt hervor. Die sozialen und politischen Funktionen des Begriffes seien ebenso wenig zu unterschätzen wie das zu bewundernde Elegante in den Künsten und der Architektur - und natürlich finden wir Eleganz auch im Auftreten der Menschen, ob nun in Kleidung oder Haltung, Gesten oder Blicken. Ilma Rakusa zeigt in ihrer feingeistigen Art die innere und äußere Eleganz.
  • Deutsch
  • Österreich
  • Höhe: 195 mm
  • |
  • Breite: 114 mm
  • |
  • Dicke: 12 mm
  • 150 gr
978-3-99059-088-1 (9783990590881)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ilma Rakusa, 1946 in der Slowakei geboren, lebt seit 1951 in Zürich. Schriftstellerin, Literaturkritikerin, Übersetzerin. Sie erhielt unter anderem den Petrarca-Übersetzerpreis, Adelbert-von-Chamisso-Preis, Schweizer Buchpreis, Manès-Sperber-Preis, Berliner Literaturpreis und Kleist-Preis. Bei Droschl erschienen ihre Poetikvorlesungen "Farbband und Randfigur" (1994), der Essay "Langsamer!" (2005), die autobiografischen »Erinnerungspassagen« "Mehr Meer" (2009), das Berlin-Journal "Aufgerissene Blicke" (2013), die Erzählungen "Einsamkeit mit rollendem >r<" (2014), der Gedichtband "Impressum: Langsames Licht" (2016) und "Mein Alphabet" (2019).
»Dieser schmale Band ist das rechte Buch zur Zeit, unserer Härtezeit, in der die Auseinandersetzung zwischen Geimpften und Ungeimpften absurde Formen annimmt, in der das Sichzurückziehen in die eigenen vier Wände dazu verleitet, sich gehenzulassen...Ein Plädoyer, dem man allzu gern folgt.« (Manuela Reichart, Deutschlandfunk)

»Eleganz als ein Wert jenseits von modischem Diktat entspringt einer persönlichen Haltung und schafft sich ihren Ausdruck als Formwillen. Damit ist sie vielleicht das Gegenteil zur schnelllebigen Attitüde, die Stile nur oberflächlich imitiert. Darüber nachzudenken lohnt sicht - mit einer solch eleganten Handreichung zumal!« (Dirk Wolters, Frankfurter Neue Presse)

Sofort lieferbar

10,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb