Darwins Entstehung der Arten

 
 
Hanser (Verlag)
  • erschienen am 18. Februar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 56 Seiten
978-3-446-26231-7 (ISBN)
 
Ein aufwendig gestaltetes, großformatiges Bilderbuch, das Kinder und Erwachsene inspiriert und Begeisterung für die Tier- und Pflanzenwelt weckt.
Warum haben Giraffen einen so langen Hals und Elefanten einen Rüssel? Wieso gleicht kein Hase dem anderen? Und sind Pferd, Zebra und Esel tatsächlich miteinander verwandt? All das und noch viel mehr erklärt Sabina Radeva anhand kurzer Texte und einzigartiger Illustrationen und vermittelt so anschaulich die komplexe Evolutionstheorie. Auf diese Weise verwandelt sie Darwins wissenschaftliches Werk in einen spektakulären Hingucker für alle Altersklassen.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • Pappband
Durchgehend vierfarbig illustriert
  • Höhe: 287 mm
  • |
  • Breite: 225 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 527 gr
978-3-446-26231-7 (9783446262317)
Sabina Radeva lebt als Grafikdesignerin und Illustratorin mit ihrem Mann und zwei Töchtern in London. 2008 machte sie ihren Master in Molekularbiologie am Max-Planck-Institut in Göttingen, kehrte 2009 der Wissenschaft jedoch den Rücken zu, um sich einer kreativen Karriere zu widmen, und studierte Illustration an der Universität von Hertfordshire. Sie verfolgt mit Leidenschaft Projekte, die Naturwissenschaft und Kunst verbinden. Ihre illustrierte Nacherzählung von Darwins "Über die Entstehung der Arten" wurde sofort nach der Präsentation auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ein weltweiter Erfolg - Darwins Entstehung der Arten (Hanser 2019) ist inzwischen ihr erstes veröffentlichtes Buch.
"Ein Sachbilderbuch, das in knappen Texten und verspielt bunten Zeichnungen die Evolution erklärt. Ergänzt um ein Glossar sowie einen lehrreichen Anhang, der aufführt, wo die Forscher heute schlauer sind als Darwin." Die Luchs-Jury, Die Zeit, 04.04.2019

"Präzise und ohne falsche Verniedlichungen. Klar und sofort begreifbar. Geradezu unbeschwert gelingt es Radeva, solche in der Rezeptionsgeschichte von Darwins Werk höchstproblematisch aufgeladenen Schlagwörter wie den 'Kampf um das Dasein' oder die 'natürliche Selektion' wieder in ihre ursprüngliche Bedeutung zurückzuholen. Neben den luftigen Zeichnungen gehören auch die Darwin-Zitate dazu, die in ihrer beschreibenden Ruhe und Genauigkeit jegliches Ideologisches vermissen lassen." Harald Eggebrecht, Süddeutsche Zeitung, 19.03.19

Sofort lieferbar

16,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb