Pyrotechnik

Brisanz, Detonation, TNT-Äquivalent, Zünder, Liste der UN-Nummern, Sprengstoffgesetz, Zündschnur, Explosion, Sprengzünder, Zündmaschine, Pyrotechniker, Dynamitfischerei, Zündmittel, Zündtemperatur, Depyfag, Flammendurchschlagsicherung
 
 
Books LLC, Wiki Series (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. August 2011
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 38 Seiten
978-1-159-27873-1 (ISBN)
 
Quelle: Wikipedia. Seiten: 38. Kapitel: Brisanz, Detonation, TNT-Äquivalent, Zünder, Liste der UN-Nummern, Sprengstoffgesetz, Zündschnur, Explosion, Sprengzünder, Zündmaschine, Pyrotechniker, Dynamitfischerei, Zündmittel, Zündtemperatur, Depyfag, Flammendurchschlagsicherung, Explosionskrater, Anzündhütchen, Bärlappsporen, Kupferacetat, Schlagempfindlichkeit, Deflagration, Bariumchromat, Bleiblockausbauchung, Pyrolant, Celebration of Light, Abbrandgeschwindigkeit, Befähigungsschein, Black Shell, Flüssigsprengstoff, Brückenzünder, Nico Pyrotechnik, Sprengkraft, Zündflamme, Verdämmte Ladung, Explosionswärme, Zündplättchen, Explosionsgefahr, Folienzünder, Friktionszünder, Pyrobolzen, Sand-Test, Fallout. Auszug: UN-Nummern, auch Stoffnummern genannt, sind von einem Expertenkomitee der Vereinten Nationen (UN) festgelegte, vierstellige Nummern, die für alle gefährlichen Stoffe und Güter (Gefahrgut) festgelegt wurden. Die Pyrotechnik (von griechisch p¿¿ pyr "Feuer") weist auf eine Technik in Verbindung mit - meist explosiv ablaufender - Verbrennung hin. Pyrotechnische Erzeugnisse sind z. B. Streichhölzer oder die Treibladungen in Airbags, insbesondere aber Produkte der Feuerwerkerei sowie Spezialeffekte (special effects). Gegenstände mit pyrotechnischen Materialien unterliegen in fast jedem Land dem nationalen Sprengstoffrecht oder einem speziellen Pyrotechnikgesetz. Dabei werden sie nach dem Gesamtsatzgewicht in verschiedene Klassen eingeteilt.Der Transport ist im Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) geregelt. Das Berufsbild, welches damit im Zusammenhang steht, heißt Pyrotechniker, wobei es gesonderte Ausbildungen in der Herstellung und Entwicklung von pyrotechnischen Gegenständen, sowie beim Gestalten und Abbrennen von Feuerwerken umfasst - dann wird der Beruf im Sprachgebrauch auch als Feuerwerker bezeichnet. Die Pyrotechnik institutionalisierte sich in Europa bereits am Ende des 17. Jahrhunderts. Das erste wissenschaftliche Werk zum Thema Pyrotechnik erschien 1802. Aus historischen Gründen werden Munitionsfachleute des Militärs und zum Teil auch Entschärfer und Munitionsräumer ebenfalls als (Militär-)Feuerwerker bezeichnet. Diverse pyrotechnische Gegenstände; Sir William Congreve, 1814Pyrotechnische Gegenstände bestehen in der Regel aus mehreren Komponenten: Die mit einem Satz bestückten Hülsen werden als Ladung, die ganze Baugruppe als Körper bezeichnet. Ein pyrotechnischer Gegenstand kann aus mehreren Körpern bestehen, etwa einem Ausstoßkörper und mehreren Effektkörpern. Die explosionsgefährlichen Stoffe, die im Satz verwendet werden, unterscheiden sich etwas von den typischen Sprengstoffen, da sie m
  • Deutsch
  • USA
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
black & white illustrations
  • Höhe: 246 mm
  • |
  • Breite: 190 mm
  • |
  • Dicke: 18 mm
  • 100 gr
978-1-159-27873-1 (9781159278731)
1159278733 (1159278733)
Schweitzer Klassifikation

Sofort lieferbar

14,73 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok