Die erste Weltwirtschaftskrise

Eine kleine Geschichte der großen Depression
 
 
C.H. Beck (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. März 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 255 Seiten
978-3-406-73708-4 (ISBN)
 

Die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre war eine globale Katastrophe von beispiellosen Ausmaßen. Florian Pressler erklärt ihre Ursachen, ihren Verlauf und ihre globalen Auswirkungen. Seine lebendige Beschreibung der Großen Depression gibt Einblicke in persönliche Schicksale ebenso wie in wirtschaftliche Zusammenhänge und zeigt Parallelen zur gegenwärtigen Finanz- und Schuldenkrise auf. Die Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre lässt trotz Jahrzehnten der Forschung noch immer viele Fragen offen. Historiker und Volkswirtschaftler streiten leidenschaftlich über ihre Ursachen und die Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung. Vor dem Hintergrund der aktuellen Finanz- und Schuldenkrise besitzt die Beschäftigung mit ihr eine neue Aktualität. Die gängigen Theorien, mit denen Wissenschaftler heute wirtschaftliche Krisen erklären und Politiker Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung begründen, wurden aus der Erfahrung der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre heraus entwickelt. Umso wichtiger erscheint es, sich mit der "alten" Weltwirtschaftskrise zu beschäftigen, um die "neue" verstehen zu können. Dazu bietet diese kurze, lebendige und gut verständliche Darstellung eine unverzichtbare Handreichung.

2. Auflage
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
mit ca. 15 Abbildungen
  • Höhe: 196 mm
  • |
  • Breite: 126 mm
  • |
  • Dicke: 18 mm
  • 269 gr
978-3-406-73708-4 (9783406737084)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Florian Pressler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Augsburg.

Sofort lieferbar

19,95 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb