Dieses Bild ist zur Zeit nicht verfügbar.

Ortsgemeinde und übergemeindliche Arbeit im Konflikt

Eine Analyse der Argumentationen und ein alternatives Modell
Uta Pohl-Patalong(Autor*in)
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
1. Auflage
Erschienen am 12. Juni 2003
Buch
Softcover
276 Seiten
978-3-525-60412-0 (ISBN)
41,90 €inkl. 7% MwSt.
gebundener Ladenpreis
Artikel ist vergriffen; keine Neuauflage
In der gegenwärtigen Finanz- und Relevanzkrise der Kirche werden ihre Organisationsformen kritisch diskutiert: Einerseits wird die Zukunftsfähigkeit der Ortsgemeinde angefragt, andererseits wird ein Abbau übergemeindlicher Arbeit gefordert. Jenseits drängender Haushaltsentscheidungen führt dieses Buch die grundlegende Diskussion über kirchliche Strukturen, in denen mit weniger Geld ausstrahlungskräftige (qualifizierte) Arbeit geleistet werden kann. Mit einem konflikttheoretischen Modell wird das Gegenüber von Ortsgemeinden und übergemeindlichen Arbeitsformen historisch untersucht. Die Argumentationen für beide Modelle werden aufgearbeitet. Das Modell »Kirchliche Orte« bereichert die Debatte um einen innovativen Vorschlag.
Sprache
Deutsch
Verlagsort
Göttingen
Deutschland
Zielgruppe
Studierende und Lehrende der Theologie, Kirchenleitende Organe, Pfarrerinnen
Produkt-Hinweis
Broschur/Paperback
Klebebindung
Maße
Höhe: 23 cm
Breite: 15.9 cm
Dicke: 1.8 cm
Gewicht
415 gr
ISBN-13
978-3-525-60412-0 (9783525604120)
Schlagworte
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
Newbooks Subjects & Qualifier
DNB DDC Sachgruppen
BIC 2 Klassifikation
BISAC Klassifikation
Warengruppensystematik 2.0
Dr. theol. Uta Pohl-Patalong ist Privatdozentin für Praktische Theologie an der Universität Bonn.