Konzeptuelle und lexikalische Lernpfade und Lernwege zu Prozenten

Eine Entwicklungsforschungsstudie
 
 
Springer Spektrum (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. März 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • XXIV, 383 Seiten
978-3-658-21374-9 (ISBN)
 
Birte Pöhler (verh. Friedrich) präsentiert ein theoretisch fundiertes und empirisch erprobtes fach- und sprachintegriertes Lehr-Lern-Arrangement zur alltagsrelevanten Thematik der Prozente, das der Förderung insbesondere von sprachlich schwachen Lernenden dient und sich auch für den Erstzugang im Unterricht zweier Klassen als wirksam erwiesen hat. Das Konzept zeichnet sich dadurch aus, dass ein fachlicher und ein sprachlicher Lernpfad strukturiert und mithilfe eines graphischen Darstellungsmittels systematisch verknüpft werden. Die Autorin illustriert die damit initiierbaren individuellen Lernwege und rekonstruiert detailliert, inwiefern Lernende schriftlich oder mündlich angebotene Sprachmittel tatsächlich aufnehmen oder eigene finden, um die mathematischen Zusammenhänge auszudrücken.
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • 61
  • |
  • 5 farbige Abbildungen, 13 farbige Tabellen, 61 s/w Abbildungen
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 148 mm
  • |
  • Dicke: 21 mm
  • 524 gr
978-3-658-21374-9 (9783658213749)
3658213744 (3658213744)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Birte Pöhler promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Susanne Prediger am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts der Technischen Universität Dortmund.
Typische konzeptuelle Hürden und Lesehürden im Umgang mit Prozenten.- Sprachförderung im Mathematikunterricht.- Konzeption eines fach- und sprachintegrierten Konzepts am Beispiel der Thematik der Prozente.- Methode der Spurenanalyse zur Rekonstruktion lexikalischer Lernwege.
Birte Pöhler (verh. Friedrich) präsentiert ein theoretisch fundiertes und empirisch erprobtes fach- und sprachintegriertes Lehr-Lern-Arrangement zur alltagsrelevanten Thematik der Prozente, das der Förderung insbesondere von sprachlich schwachen Lernenden dient und sich auch für den Erstzugang im Unterricht zweier Klassen als wirksam erwiesen hat. Das Konzept zeichnet sich dadurch aus, dass ein fachlicher und ein sprachlicher Lernpfad strukturiert und mithilfe eines graphischen Darstellungsmittels systematisch verknüpft werden. Die Autorin illustriert die damit initiierbaren individuellen Lernwege und rekonstruiert detailliert, inwiefern Lernende schriftlich oder mündlich angebotene Sprachmittel tatsächlich aufnehmen oder eigene finden, um die mathematischen Zusammenhänge auszudrücken.
Der Inhalt - Typische konzeptuelle Hürden und Lesehürden im Umgang mit Prozenten

- Sprachförderung im Mathematikunterricht

- Konzeption eines fach- und sprachintegrierten Konzepts am Beispiel der Thematik der Prozente

- Methode der Spurenanalyse zur Rekonstruktion lexikalischer Lernwege
Die Zielgruppen - Dozierende und Studierende der Mathematikdidaktik

- Lehrerinnen und Lehrer und ihre Aus- und Fortbildenden
Die AutorinBirte Pöhler promovierte als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Susanne Prediger am Institut für Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts der Technischen Universität Dortmund.
Die Herausgeberinnen und HerausgeberDie Reihe Dortmunder Beiträge zur Entwicklung und Erforschung des Mathematikunterrichts wird herausgegeben von Stephan Hußmann, Marcus Nührenbörger, Susanne Prediger und Christoph Selter.

Sofort lieferbar

64,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!