Unheimliche und phantastische Geschichten

 
 
Anaconda Verlag
  • erschienen im April 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 1632 Seiten
978-3-7306-0856-2 (ISBN)
 
Edgar Allan Poe war der unübertroffene Meister des Unheimlichen, mit messerscharfer Feder sezierte er die Nachtseite der menschlichen Seele. Der Amerikaner schrieb Weltliteratur im wahrsten Sinn des Wortes: Seine Geschichten gingen um die ganze Welt und befruchteten zahllose Autoren und ganze literarische Genres. Poe, der nur 41 Jahre alt wurde, war in geradezu unheimlicher Weise produktiv. Auf über 1600 Seiten sind hier die wichtigsten Geschichten versammelt, in denen es schaurig und phantastisch zugeht, alle berühmten Klassiker ebenso wie wenig bekannte Wunderstücke und gehobene Schätze.

  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
  • Höhe: 195 mm
  • |
  • Breite: 121 mm
  • |
  • Dicke: 48 mm
  • 781 gr
978-3-7306-0856-2 (9783730608562)
Edgar Allan Poe (1809-1849) ist die schillerndste amerikanische Dichterpersönlichkeit des 19. Jahrhunderts. Er wurde als Sohn zweier Schauspieler in Boston geboren, wurde jedoch schon im Alter von zwei Jahren zur Waise und wuchs im Haus des Kaufmanns John Allen auf. 1815-1820 ging er in London zur Schule, kehrte im Alter von elf Jahren in die USA zurück. Er studierte in Charlottesville, Virginia, war vier Jahre bei der Armee und arbeitete dann als Journalist und Herausgeber verschiedener Zeitschriften in Richmond, New York und Philadelphia. Von 1836 bis zu ihrem frühen Tod 1847 war er mit seiner Cousine Virginia Clemm verheiratet. Nach einem bewegten, größtenteils in Armut verbrachten und vom Alkoholismus überschatteten Leben starb Edgar Allan Poe vierzigjährig in Baltimore.

Sofort lieferbar

15,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb