Gegenwart der Vergangenheit

Die Kontroverse um Bürgerkrieg und Diktatur in Spanien
 
 
Rotpunktverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Januar 2013
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 336 Seiten
978-3-85869-476-8 (ISBN)
 
Im vergangenen Frühjahr hat die spanische Regierung erstmals eine Karte veröffentlicht, auf der die mehr als 2000 Massengräber aus dem Bürgerkrieg und der anschließenden Franco-Diktatur verzeichnet sind. Die Ausmaße des franquistischen Terrors während und nach dem Bürgerkrieg sind erst in den letzten Jahren in ihrem ganzen Ausmaß bekannt geworden. Dadurch hat auch die Debatte um die Fakten der Vergangenheit, das kollektive Gedächtnis und die öffentliche Aufarbeitung der Diktatur in Spanien eine neue Dynamik erhalten. Georg Pichler hat mit Nachkommen beider Seiten, der republikanischen wie der franquistischen, sowie mit Wissenschaftlern, Intellektuellen, Journalisten, Richtern und Politikern gesprochen, um eine Spanien übergreifende Darstellung der 'Vergangenheitspolitik' bieten zu können. Zudem zeichnet er die verschiedenen Phasen der Aufarbeitung der Vergangenheit Spaniens seit dem Ende des Bürgerkriegs bis in die Gegenwart und vergleicht die spanischen Debatten mit jenen in anderen europäischen und lateinamerikanischen Ländern. Nicht zuletzt ist das Buch auch eine Analyse der gegenwärtigen politischen Verhältnisse in Spanien. In ihnen setzen sich die ideologischen und politischen Auseinandersetzungen von damals weiter fort, und es wird nach wie vor heftig um die Deutungshoheit über die Vergangenheit gestritten.
  • Deutsch
  • Höhe: 203 mm
  • |
  • Breite: 137 mm
  • |
  • Dicke: 28 mm
  • 389 gr
978-3-85869-476-8 (9783858694768)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

25,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb