Wer gehört wirklich zur katholischen Kirche?

Kirchenzugehörigkeit zwischen Kanonistik und Dogmatik
 
 
Verlag Ferdinand Schöningh
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 415 Seiten
978-3-506-78872-6 (ISBN)
 
Die Frage der Kirchenzugehörigkeit umfasst weit mehr als nur die Diskussion um Kirchenaustritt oder Kirchensteuer. Mithilfe eines interdisziplinären Ansatzes untersucht der Autor den wissenschaftlichen Diskurs zwischen Kirchenrecht und Ekklesiologie.
Dabei wird ein prekäres Verhältnis von Dogmatik und Kanonistik sichtbar. Da auch nach dem Vaticanum II Unklarheiten bleiben, wie die Kirche sich selber versteht, kann folglich das Gliedschaftsrecht des CIC/1983 wichtige aktuelle und praxisrelevante Problemstellungen nicht hinreichend klären: Wie ist im Blick auf den innerkirchlichen Gliedschaftsstatus ein Kirchenaustritt in Deutschland zu bewerten? In welchem Verhältnis stehen Katholiken zur Kirche, die ihren Glauben gar nicht praktizieren? Die vorliegende Studie plädiert für eine dreistufig differenzierte Kirchenzugehörigkeit.
2018
  • Deutsch
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 1
  • |
  • 1 s/w Tabelle, 1 s/w Abbildung
  • |
  • 1 Grafik, 1 Tab.
  • Höhe: 23.3 cm
  • |
  • Breite: 15.7 cm
  • 696 gr
978-3-506-78872-6 (9783506788726)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Nils Petrat empfing 2008 die Priesterweihe und ist Dompastor am Hohen Dom zu Paderborn. Seit 2011 ist er Studierendenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde in Paderborn.

Versand in 5-7 Tagen

99,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb