Das 1 x 1 des Opferanwalts

 
 
ZAP (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen im Oktober 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 452 Seiten
978-3-89655-866-4 (ISBN)
 

Als Rechtsanwalt mit einem Mandat im Opferschutz reicht es nicht, sich im Dickicht des Opferschutzgesetzes und seiner vielen Reformen auszukennen. In diesem sensiblen Bereich spielen viele weitere Aspekte eine große und wichtige Rolle – zum Beispiel sozialrechtliche Aspekte, die finanzielle Absicherung des Opfers oder die psychologischen Aspekte der Beratung von Opfermandanten.

Als Strafverteidiger oder Familienrechtler ist der Opferschutz ein wichtiges Element der anwaltlichen Tätigkeit. Dabei ist das Opferschutzgesetz durch insgesamt drei Reformgesetze so oft verändert worden, dass es nicht immer leicht ist, den Überblick über die gerade geltende Gesetzeslage zu behalten. Hinzu kommen noch Gesetze wie das Gesetz über die psychosoziale Prozessbegleitung im Strafverfahren oder das Gesetz zur Stärkung der Rechte von Opfern sexueller Gewalt, die für eine kompetente Opfervertretung wichtig sind.

Das Werk „Das 1x1 des Opferanwalts" beschränkt sich nicht ausschließlich auf die aktuelle Gesetzeslage. Hinzu kommen weitere Aspekte, die für den Opferschutz wichtig sind, die in der gängigen juristischen Literatur aber kaum eine Rolle spielen:

  • Sozialrechtliche Aspekte
  • Finanzielle Absicherung des Opfers
  • Umgang mit den Medien
  • Psychologische Aspekte der Beratung von Opfermandanten

Ein erfahrenes Autorenteam hat für die 3. Auflage alle Rechtsgebiete verknüpft, die im Rahmen einer Opfervertretung eine Rolle spielen. Das Ergebnis: Ein ganzheitlicher Ansatz, der über den Tellerrand der reinen Gesetzeskommentierung hinausschaut.

In 15 ausführlichen Kapiteln werden diese Bereiche von echten Experten in diesen Gebieten kompetent und praxisorientiert behandelt:

  • Opferrollen im Strafverfahren
  • Das Opfer als Zeuge
  • Verletztenrechte/ psychosoziale Prozessbegleitung (erweitert und vertieft in der 3. Auflage)
  • Täter-Opfer-Ausgleich
  • Einflussmöglichkeiten
  • Psychologische Aspekte der Beratung von Opfermandanten (erweitert und vertieft in der 3. Auflage)
  • Klageerzwingungsverfahren
  • Privatklageverfahren
  • Nebenklage
  • Adhäsionsverfahren
  • Vergütung des Opferanwalts im Strafverfahren
  • Opferentschädigungsgesetz & sozialrechtliche Aspekte (neu in der 3. Auflage)
  • Gewaltschutzverfahren
  • Versicherungsrecht (neu in der 3. Auflage)
  • Opferschutz im Strafverfahren – Schutz vor medialer Berichterstattung (neu in der 3. Auflage)
3. Auflage 2017
  • Deutsch
  • Bonn
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 149 mm
  • |
  • Dicke: 25 mm
  • 589 gr
978-3-89655-866-4 (9783896558664)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Herr Rechtsanwalt Frank K. Peter ist erfahrener Strafverteidiger, Lehrbeauftragter der Fachhochschule Worms und Dozent im Rahmen der Fachanwaltsfortbildung. Er ist erfahrener Opferanwalt, der seine praktischen Erfahrungen bei der Vertretung und Betreuung zahlreicher Opfer gesammelt hat. Er kennt damit die Verfahren sowohl aus Sicht des den Täter verteidigenden Strafverteidigers, als auch aus der des Opferanwalts. Der Autor ist zudem Initiator und 1. Vorsitzender des Verbandes Deutscher Opferanwälte (VDOA).


Sofort lieferbar

59,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb