WahnSinn in Literatur und Künsten

 
 
Königshausen u. Neumann (Verlag)
erschienen im August 2017
 
Buch | Broschüre | 442 Seiten
978-3-8260-5381-8 (ISBN)
 
E. Arend: Entangled histories - Frankoalgerische Erinnerungskriege um den algerischen Unabhängigkeitskrieg - A. Keilhauer: Die Verschränkung von mémoire collective und individueller Erinnerungsarbeit in La Nouba des femmes du Mont Chenoua (1978) von Assia Djebar - D. Dahan-Feucht: Le coup de Sirocco (1979): Eine jüdische Perspektive auf den Algerienkrieg - C. Ruhe: 'Le silence après la guerre' Amnesie und Hypermnesie - die Erinnerung an den Algerienkrieg in Frankreich - M. Weiß: Alain Resnais' Muriel ou le temps d'un retour (1963) - Fragmente einer individuellen und kollektiven Verdrängung des Algerienkriegs - B. Mertz-Baumgartner: 17 octobre 1961 - Die Inszenierung polyphoner Erinnerungen in Alain Tasmas Film Nuit Noire (2005) - B. Burtscher-Bechter: 'De la honte à l'Honneur' Das Schicksal der Harkis in Literatur und Film: Mon père ce harki (2003) von Dalila Kerchouche und Harkis (2006) von Alain Tasma - I. Scharold: 'Un neutre vous parle' - Godards Le petit soldat (1960/ 63) als Versuch einer 'écriture blanche de la guerre'?
Würzburger Ringvorlesungen | 10
Deutsch
Deutschland
Höhe: 233 mm | Breite: 157 mm | Dicke: 35 mm
674 gr
978-3-8260-5381-8 (9783826053818)
3826053818 (3826053818)
Gerhard Penzkofer, Studium der Romanistik und der Slawistik in München, Lille und Warschau, seit Herbst 2000 Professor für französische und spanische Literatur an der Universität Würzburg.
Irmgard Scharold est professeur de philologie romane et de sciences de la culture à l'Université de Würzburg. Ses activités de recherche portent notamment sur le phénomène de l'alterité, la littérature féminine, la littérature francophone du Maghreb et la genèse d'un fantastique prémoderne au 16e siècle dans les ouvres de l'Arioste et du Tasse.
Gerhard Penzkofer, Studium der Romanistik und der Slawistik in München, Lille und Warschau, seit Herbst 2000 Professor für französische und spanische Literatur an der Universität Würzburg.
Irmgard Scharold est professeur de philologie romane et de sciences de la culture à l'Université de Würzburg. Ses activités de recherche portent notamment sur le phénomène de l'alterité, la littérature féminine, la littérature francophone du Maghreb et la genèse d'un fantastique prémoderne au 16e siècle dans les ouvres de l'Arioste et du Tasse.

Sofort lieferbar

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!