gehört

Wirkungen der Rede am Beispiel der Predigt
 
 
Theologischer Verlag Zürich
  • erschienen am 15. Oktober 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 206 Seiten
978-3-290-18168-0 (ISBN)
 
Wer eine Rede hält, kann damit ein Zeichen setzen oder sogar berühmt werden. Ob jemand jedoch eine bedeutsame Rede hält, entscheiden die Hörenden; sie sind es, die dafür sorgen, dass eine Rede um die Welt geht. Was bleibt nach einer Rede bei den Hörenden haften? Wie konstruieren sie im Hören Sinn? Martin Peier untersucht die Rede - mit Fokus auf die Predigt - aus der Perspektive der Hörenden. Für ihn ist klar: Jede Rede ist ein in Worte gefasstes, mündliches Ereignis und somit kein Produkt, sondern ein Prozess.
  • Deutsch
  • Zürich
  • |
  • Schweiz
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • Höhe: 227 mm
  • |
  • Breite: 151 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 298 gr
978-3-290-18168-0 (9783290181680)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Martin Peier, Pfarrer, Jahrgang 1961, ist Geschäftsführer des Reformierten Stadtverbands Zürich und war davor Radio- und Fernsehbeauftragter der Reformierten Medien.

Sofort lieferbar

35,90 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb