Winterschwimmer

Weihnachtsgeschichten
 
 
Aufbau Taschenbuch (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. September 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 239 Seiten
978-3-7466-3491-3 (ISBN)
 
»Impressionen und Augenblicke, in denen sich ein Leben verdichtet.« Frankfurter Neue Presse.

Jedes Jahr im Dezember schreibt Alexander Osang eine Weihnachtsgeschichte. Dieses Buch vereint seine besten Erzählungen. Sie sind komisch, tragisch, verrückt und überraschend, aber immer dicht dran am Leben.

"Die Geschichten enden fast alle mit einem Hoffnungsschimmer, meiner kleinen Weihnachtsbotschaft an die Welt. Eine Tür öffnet sich, wenn man nicht mehr damit rechnet. Es geht ziemlich viel schief im Leben meiner Helden, aber am Ende gibt es ein kleines Licht."


In Alexander Osangs Weihnachtsgeschichten haben die Protagonisten ihre besten Jahre hinter sich, wenn sie überhaupt je beste Jahre hatten. Da ist der Immobilienmakler, der am Weihnachtsabend seine eigene Wohnung vermittelt. Oder die bekannte Fernsehmoderatorin, die sich beim Saunieren ausschließt und, nur mit einer Mülltüte bekleidet, hofft, dass ihr jemand die Tür öffnet. Und da ist ein Geschäftsführer, der verzweifelt versucht, sein Jackett aus dem Altkleidercontainer zu fischen, denn die Kette, das Weihnachtsgeschenk für seine Frau, steckt noch in der Tasche. Mit seinen Geschichten fängt Alexander Osang Fallende und Gefallene ein. Weihnachten zeichnet er nie als pompöses oder grundgutes Fest. Er versteht es als eine Zeit der Inventur, da man überprüft, was eigentlich noch im Regal des Lebens steht. Oft steht, ganz hinten, etwas Bemerkenswertes.

»Kino im Kopf, das ist die Kunst, die der Reporter Alexander Osang meisterhaft beherrscht, als wärs das Einfachste auf der Welt.« Hessischer Rundfunk


1. Auflage
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 188 mm
  • |
  • Breite: 115 mm
  • |
  • Dicke: 22 mm
  • 219 gr
978-3-7466-3491-3 (9783746634913)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Alexander Osang, geboren 1962 in Berlin, studierte in Leipzig und arbeitete nach der Wende als Chefreporter der Berliner Zeitung. Für seine Reportagen erhielt er mehrfach den Egon-Erwin-Kisch-Preis und den Theodor-Wolff-Preis. Seit 1999 berichtet er als Reporter für den SPIEGEL, acht Jahre lang aus New York, und bis 2020 aus Tel Aviv. Für seine Reportagen erhielt er mehrfach den Egon-Erwin-Kisch-Preis und den Theodor-Wolff-Preis. Er lebt heute mit seiner Familie in Berlin. Zuletzt erschien von ihm der Roman "Die Leben der Elena Silber", der für den Deutschen Buchpreis nominiert war.

Im Aufbau Taschenbuch ist sein Erzählungsband "Winterschwimmer" lieferbar.

»Alexander Osang schreibt seit 1995 Jahr für Jahr Weihnachtsgeschichten für die Berliner Zeitung. Sie sind komisch, tragisch, verrückt und überraschend - und immer dicht dran am Leben. Sein Buch Winterschwimmer vereint erstmals die besten Erzählungen«
 
» Alexander Osang schreibt seit 1995 Jahr für Jahr eine Weihnachtsgeschichte. Dieses Buch vereint erstmals seine besten Erzählungen. Sie sind komisch, tragisch, verrückt und überraschend und immer dicht dran am Leben.«

Sofort lieferbar

12,00 €
inkl. 5% MwSt.
Einzelpreis bis 31.12.2020
in den Warenkorb