Widerstreit

Über Macht, Wahn und Widerstand
 
 
Nomen Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. am 31. Mai 2021
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 248 Seiten
978-3-939816-80-5 (ISBN)
 
Widerstreit, Gegenrede und Opposition sind Bestandteil einer demokratischen Kultur. Was aber, wenn ewig Gestrige und verquert Heutige als neue deutsche Wut-Gemeinschaft im »Namen der Demokratie« gegen eine »Corona-Diktatur« auf die Straße gehen? Bei aller berechtigten Kritik an politischen Maßnahmen: der Wutmensch ist der politische Phänotyp der Stunde. Nichts hat er gemein mit den Widerstandskämpfern gegen die Nazi-Diktatur, nichts mit den mutigen Menschen in vielen Teilen der Welt, die gegen Menschenrechtsverletzung, Wahlfälschung und Korruption trotz Polizei- und Militärterror auf die Straße gehen. Es gilt, die offene Gesellschaft gegen ihre falschen Freunde und richtigen Feinde zu verteidigen. Gegen politischen Fanatismus und religiösen Wahn, gegen Geschichts-Vergessenheit und Wirklichkeits-Verleugnung, gegen die Todesstrafe - auch in westlichen Gesellschaften wie den USA - sowie gegen eine Politik, die Aufrüstung und kriegerische Konflikte fördert. Helmut Ortners »kluge Zeit-Diagnosen und pointierten Zeit-Reflexionen« (Focus) zeigen eindrucksvoll: unsere Demokratie ist auf Konsens angelegt, aber sie lebt immer auch von Gegenrede und Widerstreit. Sie sind der Sauerstoff für die Demokratie.
Auflage
  • Deutsch
  • Frankfurt am Main
  • |
  • Deutschland
  • Für die Erwachsenenbildung
  • |
  • Für Jugendliche
  • |
  • an Politik, Gesellschaft, Religion Interessierte
  • Neue Ausgabe
  • mit Klappen
  • Höhe: 210 mm
  • |
  • Breite: 130 mm
  • 350 gr
978-3-939816-80-5 (9783939816805)
weitere Ausgaben werden ermittelt
HELMUT ORTNER hat bislang mehr als zwanzig Bücher - überwiegend politische Sachbücher und Biografien - veröffentlicht, darunter »Der Hinrichter - Roland Freisler, Mörder im Dienste Hitlers«, »Der einsame Attentäter - Georg Elser«, »Fremde Feinde - Der Justizfall Sacco & Vanzetti«. Zuletzt erschienen sein Essayband »Gnadenlos Deutsch« (2016) sowie »EXIT - Warum wir weniger Religion brauchen« (2019) und »Ohne Gnade - Eine Geschichte der Todesstrafe« (2020). Seine Bücher wurden bislang in 14 Sprachen übersetzt. Helmut Ortner ist Beiratsmitglied der Bruno-Giordano-Stiftung.
PROLOG 1 Wut und Wahn 2 Volk und Widerstand 3 Gott und Staat 4 Leben und Tod 5 Krieg und Frieden Anmerkungen und Literatur Quellenhinweise

Noch nicht erschienen

20,00 €
inkl. 7% MwSt.
Vorbestellen