Albert Bonnier und seine Zeit

 
 
Piper (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Oktober 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 368 Seiten
978-3-492-07110-9 (ISBN)
 

Albert Bonnier kam 1835 als Sohn eines jüdischen Buchhändlers von Kopenhagen nach Stockholm. Zwei Jahre später veröffentlichte er sein erstes Buch. Alberts Zeiten standen im Zeichen des Wandels: technisch, politisch, sozial, wirtschaftlich - und literarisch. Als er 1900 starb, war er der bedeutendste Herausgeber schwedischer Belletristik. Dass er diese Position trotz des Antisemitismus, der ihm entgegengebracht wurde, erreichte, grenzt an ein Wunder.
Dies ist die Geschichte von Schwedens erstem modernen Verlag, der Mutter des Piper Verlags, der sich ständig an dem journalistischen Prinzip orientiert, das er sich zu eigen gemacht hat: verbreiten, nicht beurteilen.

1.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
Mit zahlreichen farbigen Abbildungen
  • Höhe: 209 mm
  • |
  • Breite: 142 mm
  • |
  • Dicke: 35 mm
  • 734 gr
978-3-492-07110-9 (9783492071109)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Per T Ohlsson, geboren 1958, ist preisgekrönter Journalist und Autor. 1998 erhielt er den Journalistenpreis der Söderberg-Stiftung und 2009 den Nicolin-Preis. Im Jahr 2017 wurde Ohlsson die Ehrendoktorwürde an der Universität Lund verliehen.

»Ein äußerst lesenswerter Band«

Sofort lieferbar

25,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb