Wie ein Atemzug

Roman
 
 
Piper (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. September 2021
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 256 Seiten
978-3-492-07123-9 (ISBN)
 

Die Geschichte zweier Leben und einer Vergangenheit, zweier Schwestern und eines Geheimnisses, zweier Wahrheiten und eines Verbrechens

In ihrer Wohnung in Testaccio, einem angesagten Viertel im wunderschönen Zentrum Roms, sind Sergio und Giovanna gerade dabei, die letzten Vorbereitungen für das sonntägliche Mittagessen mit ihren engsten Freuden vorzubereiten, als es klingelt. Vor der Tür steht eine elegante alte Dame, die sich als Elsa Corti vorstellt. Sie erzählt, sie hätte vor vielen Jahre in dieser Wohnung gelebt und würde sie gern noch einmal sehen. Das junge Ehepaar bemerkt den suchenden, beinahe erschütterten Blick Elsas und bittet sie herein. Der geheimnisvolle Gast bleibt zum Essen, und als die beiden befreundeten Paare eintreffen, beginnt Elsa, ihre Geschichte zu erzählen.
Sie beginnt im Rom der Sechzigerjahre, als Elsa und ihre Schwester Adele sich in denselben Mann verlieben. Eine dramatische Dreiecksbeziehung entspinnt sich, an deren tragischem Ende Elsa ihre Heimat Italien fluchtartig verlässt und sich im magischen und sinnlichen Istanbul eine neue Existenz aufbaut. Die Briefe, die sie der Schwester schreibt, bleiben ein Leben lang unbeantwortet. Diese letzte Reise zurück nach Rom, zurück zu den Anfängen, hat Elsa in der Hoffnung angetreten, sich mit ihrer Schwester zu versöhnen. Doch womöglich ist es zu spät.

Ein meisterhaft komponierter, atmosphärischer und fesselnder Roman, der uns in zwei faszinierende Städte entführt, mit denen der Autor selbst eng verbunden ist: Rom und Istanbul.

In Italien stand dieser Roman auf Platz 1 der Bestsellerliste. Durch die von seinen LeserInnen tausendfach auf Instagram und Facebook geposteten Zitate wurde das Buch zu einem regelrechten Medienereignis.

Ferzan Özpetek hat sich bei uns mit seinen Film-Erfolgen »Hamam« oder »Männer al dente« längst einen Namen gemacht. Endlich kann man diesen begnadeten Geschichtenerzähler nun auch als Romanautor entdecken.

»Die letzte Wendung des Romans ist wie eine Klaue, die die akribisch gewebte Handlung zerreißt, als wäre sie aus Pappmaché.« CORRIERE DELLA SERA

1.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • mit Schutzumschlag
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 134 mm
  • |
  • Dicke: 38 mm
  • 437 gr
978-3-492-07123-9 (9783492071239)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Ferzan Özpetek ist ein gefeierter Regisseur und Drehbuchautor, der in Istanbul geboren wurde, aber seit 1976 in Rom lebt und in Italien bereits zwei Bestseller veröffentlicht hat. Sein dritter Roman stand in Italien auf Platz 1 der Bestsellerliste und wurde von Publikum und Presse gleichermaßen bejubelt.

»Lesevergnügen pur - unbedingt lesen!«
 
»Ein wunderschöner und unaufgeregter Roman, mit viel Liebe zu Rom und Istanbul.«
 
»Die Erzählung berührt das Herz.«
 
»Ein meisterhaft komponierter, atmosphärischer und fesselnder Roman«

Sofort lieferbar

20,00 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb