Fehlererkennung in Antriebssystemen mit permanentmagneterregten Synchronmaschinen

 
 
TEWISS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. April 2020
 
  • Buch
  • |
  • 262 Seiten
978-3-95900-417-6 (ISBN)
 
Die Elektromobilität bietet eine Reihe neuer Möglichkeiten für verschiedene Antriebskonfigurationen in Fahrzeugen. Insbesondere Radnabenantriebe zeigen sich hinsichtlich Fahrdynamik und Bauraumausnutzung als vorteilhaft gegenüber konventionellen Elektrofahrzeugen mit Zentralantrieb. Die Substitution der mechanischen Bremse auf der Hinterachse ist in dieser Entwicklung ein weiterer Schritt, der sich zu durchdenken lohnt, da Kosten, Verschleiß und wiederum Bauraum eingespart werden können. Erhöhte Ansprüche an die Systemverfügbarkeit im Fehlerfall sowie die Ausschöpfung des maximalen Rekuperationspotentials führen auf mehrsträngige Antriebstopologien, fehlertolerante Umrichter sowie softwarebasierte Methoden zur Fehlererkennung und -behandlung. Letztere sind das Thema der hier vorliegenden Dissertation.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2020
  • |
  • Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover
Erstausgabe
  • Deutsch
  • Garbsen
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14 cm
  • 280 gr
978-3-95900-417-6 (9783959004176)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Versand in 10-20 Tagen

40,00 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb