Ihr Partisanen, kommt nehmt mich mit Euch!

Ein Bericht aus der Resistenza
 
 
PapyRossa Verlag
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen im Februar 2015
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 159 Seiten
978-3-89438-583-5 (ISBN)
 
Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs erhob sich in Italien eine große Zahl von Menschen gegen die deutsche Besatzung und das faschistische Regime. Sie standen vor der Frage: Sollten sie sich den Truppen Mussolinis zur Verfügung stellen oder gegen Krieg und Unterdrückung aufstehen? Vor diese Alternative gestellt, schloss sich im Mai 1944 auch der damals 17-jährige Giacomo Notari aus einem Bergdorf des nördlichen Apennin unter dem Decknamen »Willi« der Resistenza an. Als Partisan in einer Garibaldi-Brigade leistete er seinen Beitrag zur Befreiung Italiens. Während des antifaschistischen Widerstandes wurden auch schon Ideen für die Zeit nach dem Krieg entwickelt. Notaris erstmals auf Deutsch veröffentlichte Memoiren enden deshalb nicht 1945. Nach der Befreiung hieß es für ihn und viele andere, politische, kulturelle und ganz praktische Aufbauarbeit zu leisten. 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist der Kampf für die Werte des Antifaschismus aus Sicht des Autors aktueller denn je.
2. durchgesehene Auflage 2018
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
s/w-Abb.
  • Höhe: 180 mm
  • |
  • Breite: 114 mm
  • |
  • Dicke: 17 mm
  • 145 gr
978-3-89438-583-5 (9783894385835)
3894385839 (3894385839)
Giacomo Notari, *1927, ist Präsident der Provinzorganisation Reggio Emilia des italienischen Partisanenverbands ANPI. Auf kommunaler Ebene setzte er sich als Bürgermeister und in anderen Funktionen für einen demokratischen Gesellschaftsaufbau im Nachkriegs­italien ein. Heute berichtet er als Zeitzeuge über den antifaschistischen Widerstand.

Sofort lieferbar

12,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb

Abholung vor Ort? Sehr gerne!
Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok