EU's Policy of Democracy Promotion

Strategies and Impact in Central Asia and the South Caucasus
 
 
Nomos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im April 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 319 Seiten
978-3-8487-2960-9 (ISBN)
 

Über das Werk

Demokratieförderung ist zentraler Bestandteil der Politik der EU gegenüber dem Südkaukasus und Zentralasien. Das deutsch-georgisch-usbekische Autorengespann gibt in diesem Buch Antwort auf die folgenden vier Fragen: Mit welchen Instrumenten und auf welche Art fördert die EU die Demokratie in den Staaten des Südkaukasus und in Zentralasien? Wie kann die gewählte Vorgehensweise bei der Demokratieförderung erklärt werden? Welche Wirkung hat die Demokratieförderung der EU? Wie kann diese Wirkung erklärt werden?

Zur Beantwortung der Fragen werden, anders als in bisher vorliegenden Studien, sämtliche Aktivitäten der EU im Bereich der Demokratieförderung einbezogen. Die Analyse basiert zudem auf einer Vielzahl von Interviews und Daten, die von dem Autorengespann in Brüssel, wie auch im Südkaukasus und Zentralasien durchgeführt bzw. erhoben wurden.

  • Englisch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 230 mm
  • |
  • Breite: 155 mm
  • |
  • Dicke: 23 mm
  • 473 gr
978-3-8487-2960-9 (9783848729609)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Sofort lieferbar

69,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb