Sexuelles Nocturno

Geschichte einer demaskierten Illusion
 
 
Ketos (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. Dezember 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 75 Seiten
978-3-903124-18-9 (ISBN)
 
Ein Elfjähriger findet im Freudenhaus zur Poesie. Vítezslav Nezval beschreibt in seiner autobiographischen Novelle "Sexuelles Nocturno" nicht mehr und nicht weniger als seine eigene Initiation, wobei Erotik, Poesie und Traum verschwimmen. Die Novelle erschien im Jahr 1931 als Kunstdruck mit Illustrationen von Jindrich styrský, der sich von den Kollage-Romanen Max Ernsts inspirieren ließ. Die Novelle "Sexuelles Nocturno" ist bahnbrechende poetistisch-surrealistisch-erotische Prosa und wurde bereits ins Englische, Französische und Japanische übersetzt. Denselben autobiographischen Stoff verwendete Nezval später für den märchenhaften Vampir-Roman "Valerie und die Woche der Wunder", in dem die Initiation aus weiblicher Perspektive geschildert wird.
  • Deutsch
  • Prag
  • |
  • Österreich
  • Illustrierte Ausgabe
  • Fadenheftung
  • Höhe: 190 mm
  • |
  • Breite: 144 mm
  • |
  • Dicke: 15 mm
  • 185 gr
978-3-903124-18-9 (9783903124189)
Vítezslav Nezval war einer der bedeutendsten und einflussreichsten tschechischen Dichter der Zwischenkriegszeit. Er wurde 1900 im südmährischen Dorf Biskoupky geboren, beteiligte sich gemeinsam mit dem Theoretiker Karel Teige und der Künstlergruppe Devetsil ab 1923 maßgeblich an der Entwicklung des Poetismus und leitete ab 1934 die tschechoslowakische Surrealistische Gruppe. Er starb 1958 in Prag.

Sofort lieferbar

18,00 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb