Uferlose Zeit

 
 
epubli (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 3. Mai 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 292 Seiten
978-3-7467-2129-3 (ISBN)
 
Ein Resultat der stetig wachsenden Beschleunigung, die faktisch auch in modernen gesellschaftlichen Prozessen unaufhaltsam stattfindet, ist allerdings das Problem der Orientierung. Wie kann man sich z.B. orientieren, wenn alle "Haltegriffe" ihre Funktion zu verlieren scheinen, wenn einem ständig der Boden unter den Füßen weggezogen wird? Kann da noch der traditionelle Begriff der Vernunft ein sicherer Leitfaden für unsere Lebensführung sein, die sich auf über-empirische Prinzipien beruft?

In der Moderne entwickelt sich daher eine Philosophie für die nicht mehr die Vergangenheit, sondern die Zukunft der Maßstab der Orientierung ist, die sich im Kontext ihres Denkens auf die Odyssee in die Zukunft begibt, die in einem bestimmten Sinne "heimatlos" geworden ist. So schreibt Herbert Mead: "Wir wissen, dass wir auf dem Weg sind, nicht jedoch, wohin wir gehen ". Was aber ist, wenn wir dabei nicht nur gehen, sondern nunmehr laufen und rasen? Wenn das Leben nur noch im Sauseschritt stattfimdet?
  • Deutsch
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 448 gr
978-3-7467-2129-3 (9783746721293)

Sofort lieferbar

22,99 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb