Als der Mond noch August hieß / Der Schneider himmlischer Kleider

Skizzen aus der Welt von einst
 
 
Deutsche Stiftung Denkmalschutz Monumente Publikationen (Verlag)
  • 5. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. Juni 2020
 
  • Buch
  • |
  • Hardcover
  • |
  • 240 Seiten
978-3-86795-158-6 (ISBN)
 
Bleiben Sie an unserer Seite! Mit diesem Gruß hat Friedrich Ludwig Müller alle seine Briefe unterschrieben. Sie erzählen aus seiner Biografie im 20. Jahrhundert: Das rosa Himbeerbonbon der Kindheit, der Bohnerwachsgeruch in der Schule, der erste Kuss und die Wiederkehr aus dem Krieg. Brillant erzählt er von den Hoffnungen und Enttäuschungen einer ganzen Generation. Jeder seiner Briefe wird zu einer liebenswerten Kurzgeschichte und ruft dazu auf, die kleinen Werte zu schätzen, damit die großen nicht in Vergessenheit geraten.
Seine Geschichten verbinden Generationen, denn er verdichtet eine kleine Begebenheit zu lebensphilosophischer Essenz: feinsinnig, erheiternd und zeitlos. Ein Geschenk, in dem sich viele wiederfinden können!
Bücher von 2001 als Doppelbände
  • Deutsch
  • Bonn
  • |
  • Deutschland
  • Ungekürzte Ausgabe
  • Fadenheftung
Bibliophiler Schatz an Vignetten pro Kapitel, Einband mit Silberprägung auf Leinen und Lesebändchen
  • Höhe: 20.5 cm
  • |
  • Breite: 12.5 cm
978-3-86795-158-6 (9783867951586)

Versand in 7-9 Tagen

24,90 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb