Geweihte

Kreatives Schreiben in persönlichen Krisen
 
 
Verlagshaus Hernals
  • 1. Auflage
  • |
  • erscheint ca. im September 2020
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 196 Seiten
978-3-902975-98-0 (ISBN)
 
Geweihte ist ein besonderes Buch, denn die Autor*innen wussten nicht, dass sie welche waren. Die in diesem Buch versammelten Textstücke wurden während eines psychosomatischen, psychiatrischen oder neurologischen Klinikaufenthalts geschrieben.

"Kann ich mit einem Geweih leben?
Könnte ich mit einem Geweih leben?"

Sie wurden geschrieben ohne ein Richtig oder Falsch. Johanna Müller, Kunsttherapeutin und schreibende Künstlerin, bot einen wertfreien Rahmen innerhalb ihrer Schreibwerkstätten und sammelte die Arbeiten.

"Was wären die Alternativen? Turban oder offen dazu stehen?
Vielleicht ein Geschäft daraus machen und Geld damit verdienen?"
"So wie früher auf dem Jahrmarkt oder im Zoo.
Oder ins Showgeschäft einsteigen?
Oder Zauberkünstler werden?
Aber ein Showtyp bin ich nicht.
Wie steht man zu sich?"

Entstanden sind starke, authentische Texte. Die Schreibenden ließen fremde und eigene Konventionen fallen und es begegnet dem Leser eine Spontanität, Direktheit und eine Freiheit im Assoziieren. Manchmal begegnet sich der Leser auch selbst.

"Er wurde wach. Dunkelheit.
Der Atem wurde schwer. Er wollte raus.
Tür, Treppe, Luft, Freiheit. Fliegen, Heim.
Das Monster in ihm war geweckt. Die Zähne gefletscht.
Die Panik in ihm aufsteigend.
Er griff nach dem Telefon auf dem Nachttisch.
Seine Hand zitterte.
Er wählte die Nummer seiner Frau,
seines Sohnes, seines Lebens.
»Hallo?«"

Die Grenzen zwischen Therapie, Literatur und Selbsterfahrung verschwimmen.

"Ich laufe über die Brücke, sie schwingt
wie eine zarte Schaukel hin und her,
bei jedem Schritt. Angst?
Auf jeden Fall, sehr sogar. Aber was ist das schon?
Die Angst kannte ich auch beim Einschlafen zu Hause."

Eine literarische Art Brut, wie sie auch der Psychiater Leo Navratil bei den Gugginger Dichtern und Künstlern fand.
Literatur und Psychotherapie haben lange Tradition in Österreich und Deutschland, in diesem Zusammenhang ist der Band von besonderer Bedeutung. Er zeigt, wie nah sich Selbstanalyse und Literatur sind.

Geweihte ist auch eine Einladung an die Leser*innen, zu schreiben, sich zu entdecken, ja, zu leben.
erste Auflage
  • Deutsch
  • Wien
  • |
  • Österreich
  • mit Klappen
Collagen und eine Zeichnung
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
978-3-902975-98-0 (9783902975980)

Noch nicht erschienen

Preis leider unbekannt