Professionskulturen - Charakteristika unterschiedlicher professioneller Praxen

 
 
Springer VS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 22. Dezember 2017
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 228 Seiten
978-3-658-19414-7 (ISBN)
 
Der Band liefert Analysen zur Professionskultur unterschiedlicher Berufsfelder, führt diese zusammen und macht strukturelle Gemeinsamkeiten und Differenzen sichtbar. Die Herausgeber_innen Dr. Silke Müller-Hermann ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut "Professionsforschung und -entwicklung" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Prof. Dr. Roland Becker-Lenz ist Dozent am Institut "Professionsforschung und -entwicklung" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW sowie Privatdozent an der Universität Basel. Prof. Dr. Stefan Busse ist Wissenschaftlicher Direktor des Institutes für "Kommunikation, Kompetenz und Sport" (IKKS) an der Hochschule Mittweida. Prof. Dr. Gudrun Ehlert ist Professorin für Sozialarbeitswissenschaft an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida.
1. Aufl. 2018
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
  • Broschur/Paperback
  • |
  • Klebebindung
  • 1 s/w Abbildung
  • |
  • Bibliography; Illustrations, black and white
  • Höhe: 211 mm
  • |
  • Breite: 154 mm
  • |
  • Dicke: 20 mm
  • 309 gr
978-3-658-19414-7 (9783658194147)
10.1007/978-3-658-19415-4
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dr. Silke Müller-Hermann ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut "Professionsforschung und -entwicklung" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW.

Prof. Dr. Roland Becker-Lenz ist Dozent am Institut "Professionsforschung und -entwicklung" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW sowie Privatdozent an der Universität Basel.

Prof. Dr. Stefan Busse ist Wissenschaftlicher Direktor des Institutes für "Kommunikation, Kompetenz und Sport" (IKKS) an der Hochschule Mittweida.

Prof. Dr. Gudrun Ehlert ist Professorin für Sozialarbeitswissenschaft an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida.

Soldatische Berufs- und Selbstbilder im Bereich der Bundeswehr . Berufliche Identität in einer Polizei auf dem Weg zur Profession . Die Professionskultur der Sozialen Arbeit . Die Professionalisierung des Unterrichtens . Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung . Berufliche Kulturen des evangelischen Pfarramtes . Professionalisierung der Pflege, Deprofessionalisierung der Ärzte? . Notfallmedizin und Deprofessionalisierung des ärztlichen Berufs . Profession, Disziplin und Geschlecht.

Der Band liefert Analysen zur Professionskultur unterschiedlicher Berufsfelder, führt diese zusammen und macht strukturelle Gemeinsamkeiten und Differenzen sichtbar.
Der InhaltSoldatische Berufs- und Selbstbilder im Bereich der Bundeswehr Berufliche Identität in einer Polizei auf dem Weg zur Profession Die Professionskultur der Sozialen Arbeit Die Professionalisierung des Unterrichtens Professionalisierung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung Berufliche Kulturen des evangelischen Pfarramtes Professionalisierung der Pflege, Deprofessionalisierung der Ärzte? Notfallmedizin und Deprofessionalisierung des ärztlichen Berufs Profession, Disziplin und Geschlecht

Die Herausgeber_innenDr. Silke Müller-Hermann ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut "Professionsforschung und -entwicklung" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW.
Prof. Dr. Roland Becker-Lenz ist Dozent am Institut "Professionsforschung und -entwicklung" der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW sowie Privatdozent an der Universität Basel.
Prof. Dr. Stefan Busse ist Wissenschaftlicher Direktor des Institutes für "Kommunikation, Kompetenz und Sport" (IKKS) an der Hochschule Mittweida.
Prof. Dr. Gudrun Ehlert ist Professorin für Sozialarbeitswissenschaft an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida.

Sofort lieferbar

37,99 €
inkl. 5% MwSt.
in den Warenkorb