Digitalkulturen/Cultures numériques

Herausforderungen und interdisziplinäre Forschungsperspektiven/Enjeux et perspectives interdisciplinaires
 
 
transcript Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Januar 2019
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 314 Seiten
978-3-8376-4215-5 (ISBN)
 
Die Digital Humanities bilden eine vergleichsweise junge Disziplin, die sich mit der Anwendung und kritischen Reflexion computergestützter Datenaufbereitung und -analyseverfahren in der geisteswissenschaftlichen Forschung beschäftigt.
Die interdisziplinären Beiträge des Bandes lenken den Blick auf die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in unterschiedlichen Fachdisziplinen in der deutsch- und französischsprachigen Forschungslandschaft sowie im Alltag. Die Beiträgerinnen und Beiträger - u.a. aus Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft, Soziologie, Bibliothekswesen und Sprachlehr-/Sprachlernforschung - haben dabei das Ziel, eine Brücke zwischen Wissenschaft, Berufsleben, Kultur und Gesellschaftskritik zu schlagen.
  • Deutsch
  • Bielefeld
  • |
  • Deutschland
transcript
  • Für Beruf und Forschung
  • Klebebindung
35 SW-Abbildungen
  • Höhe: 22.5 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 486 gr
978-3-8376-4215-5 (9783837642155)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Julia Montemayor Gracia (Dr.) ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität des Saarlandes.
Vera Neusius promoviert und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft und am Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes.
Claudia Polzin-Haumann (Univ.-Prof. Dr.) ist Professorin für Romanische Sprachwissenschaft an der Universität des Saarlandes.

Versand in 5-7 Tagen

33,99 €
inkl. 7% MwSt.
In den Warenkorb