Hybride Beobachter-Methode zur Strukturlastüberwachung und deren Validierung mit Flugversuchsdaten

 
 
Shaker (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Dezember 2018
 
  • Buch
  • |
  • Softcover
  • |
  • 235 Seiten
978-3-8440-6354-7 (ISBN)
 
In dieser Arbeit wird eine neuartige Lastenbeobachter-Methode zur modellbasierten Überwachung von Flugzeugstrukturlasten entwickelt. Dazu werden zunächst Methoden des Standes der Technik vorgestellt und für ein Versuchsflugzeug entworfen. Anhand einer umfangreichen Flugmessdatenbasis werden diese Methoden validiert und hinsichtlich ihrer Eignung zur wirtschaftlich nutzbaren Strukturlastüberwachung einer zivilen Flugzeugflotte bewertet. Keine der heute verfügbaren Methoden genügt dem aufgestellten Anforderungskatalog. Basierend auf dem Validierungsergebnis werden zwei Methoden ausgewählt und als Basis für die Entwicklung einer neuartigen, hybriden Lastenbeobachter-Methode eingesetzt. Anhand qualitativer und quantitativer Bewertungskriterien wird gezeigt, dass der hybride Lastenbeobachter eine höhere Genauigkeit als die bestehenden Methoden aufweist und zusätzlich einen geringen Entwurfsaufwand besitzt. Die hybride Lastenbeobachter-Methode erfüllt damit den aufgestellten Anforderungskatalog und ermöglicht eine wirtschaftliche Strukturlastüberwachung im zivilen Flugbetrieb.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2018
  • |
  • Technische Universität Hamburg
  • Deutsch
  • Aachen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • Klebebindung
  • 2
  • |
  • 2 farbige Abbildungen
  • Höhe: 21 cm
  • |
  • Breite: 14.8 cm
  • 426 gr
978-3-8440-6354-7 (9783844063547)

Versand in 7-9 Tagen

49,80 €
inkl. 7% MwSt.
in den Warenkorb